Familie Radford England

Verbreite die Liebe zum Teilen
Familie Radford England
Familie Radford England

Familie Radford England – Ist das eine große Familie? riesiger Klan! Bei den Radfords muss alles wie eine Militäroperation vorbereitet werden, denn sie erwarten ihr 22. Kind! Im Vergleich zu den Wollnys hat die Familie Radford aus England satte 21 Kinder – und nein, ein Zwillingspaar ist nicht darunter. Bis dahin hatte die Familie erklärt, dass es mit ihrem 21. Kind enden würde, was sie mit ihrem 20. Kind getan hatte. Die Radfords machen wieder einmal Schlagzeilen. Wird das zum Klischee? Dagegen ist die 44-jährige Sue Radford vehement dagegen: Sie teilte die frohe Botschaft in einem YouTube-Video mit und war überglücklich.

„Großbritanniens größte Großfamilie“ ist das, wofür die Radfords bekannt sind, und sie waren in der britischen Reality-Show „19 Kids and Counting“ zu sehen. Nach dem 21. Kind entschieden sie sich, auch wenn sie es mit Tränen in den Augen betrachteten, schließlich, kein weiteres zu bekommen. Im Allgemeinen gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Kinder, die eine Frau haben kann; Es wird nur schwieriger für sie, schwanger zu werden, wenn sie älter wird. Trotzdem haben wiederholte Schwangerschaften viele Nachteile. Es besteht immer die Möglichkeit einer Fehlgeburt während der Schwangerschaft. Ein Problem. Eine Schwangerschaft garantiert nicht, dass eine Frau in der Zukunft Kinder bekommen kann. Kinder haben“, stimmt Dr. Sheila de Liz, Gynäkologin im ‚Image‘-Gebäude, zu.

Sues erste Schwangerschaft mit Noel fand statt, als sie gerade einmal 14 Jahre alt war. Zu dieser Zeit wurde Chris geboren und legte den Grundstein für eine der größten Familien Europas. Alle Kinder von Chris freuen sich, ein neues Geschwisterchen zum Spielen zu haben. Dazu gehören Chris’ Zwillinge Sophie und Chloe sowie Chloes jüngere Geschwister Jack und Daniel. Das Geschlecht des Babys ist immer noch ein Rätsel.

Lesen Sie auch dies  Wolfgang Borchert Biografie

Die Radfords sind auch die stolzen Eltern eines berühmten Jungen namens Alfie, der vor drei Jahren auf tragische Weise durch eine Fehlgeburt verloren ging. Trotzdem nehmen sie ihn immer noch in ihre Familie auf. Bei so vielen Kindern und mittlerweile auch Enkelkindern kann das tägliche Leben eine Herausforderung sein. Der Tagesablauf der Radfords ist so akribisch durchgeplant, dass er einem Militäreinsatz gleicht. Wenn die Eltern in der eigenen Bäckerei arbeiten, kommen sie für kurze Zeit nach Hause, um die Kinder von der Schule abzuholen, Wäsche zu waschen oder sich um die Kleinen zu kümmern, während sie zu Hause arbeiten. Der normale Tag von Mama Sue beginnt um 6:30 Uhr und endet um 23:00 Uhr.

Jeden Morgen essen die Kinder drei Liter Saft zum Frühstück, drei Truthähne und dreieinhalb Kilogramm Kartoffeln wurden zu Weihnachten serviert, und jeden Tag muss die Familie neun Ladungen Wäsche waschen. Trotzdem versichern Sue und Noel uns immer wieder immer wieder, dass sie staatliche Almosen nicht in Anspruch nehmen. Die XXL-Familie ist bis auf das normale Kindergeld autark. Die Wollnys sind Gegenstand einer Reality-TV-Show, genau wie die deutschen Wollnys. Vermutlich verdienen sie damit auch Geld.

Familie Radford England

Adblocker verhindern, dass Sie diese Seite sehen. Bitte schalten Sie es für BILD.de aus, damit Sie unsere Inhalte wieder sehen können. BILD hält Sie 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche auf dem Laufenden. Unsere 500 Korrespondenten aus der ganzen Welt sind für Sie da. Dazu sind wir auch auf Werbeeinnahmen angewiesen.

Anzeigen auf BILD.de werden von Ihrem Adblocker blockiert. Wenn wir jedoch keine Werbeflächen verkaufen, können wir unsere Journalisten nicht bezahlen. Die morgendliche Routine, die Kinder für die Schule oder den Kindergarten fertig zu machen, Frühstück zu machen, sich die Zähne zu putzen, sich anzuziehen und dann das Haus zu verlassen, ist eine, mit der sich viele Eltern identifizieren können. Nur: In der Regel müssen ein bis drei Kinder auf diese Weise versorgt werden. Was ist, wenn es insgesamt 22 Kinder gibt? Die Radfords, eine bekannte britische XXL-Familie, sind diesen morgendlichen Wahnsinn gewöhnt. Die Radfords erzählten in einer Folge von „22 Kids & Counting“ und einem Artikel in der englischen Zeitung „The Sun“ von ihrer morgendlichen Routine.

Lesen Sie auch dies  Anke Rehlinger Kinder

Auch im Vereinigten Königreich dürfen Kinder nach längerer Abwesenheit wegen der Auswirkungen von Corona wieder in die Schule zurückkehren. Sue Radford ist begeistert, dass die Kinder endlich wieder in der Schule sind, auch wenn es morgens viel mehr Arbeit bedeutet, sich um die Kinder zu kümmern und dafür zu sorgen, dass sie so schnell wie möglich das Haus verlassen. Auf die Frage, was sie davon hält, dass sie etwas Normalität zurückerlangen, antwortet sie: „Ich glaube, es ist großartig für sie.“ Es ist Zeit für sie, ihre Freunde und Bildung sowie ihren Alltag zurückzubekommen.

Sue Radford und ihr Ehemann Noel haben insgesamt 22 Kinder. Die Morecambes sind Eltern einer großen Familie mit acht Kindern in der Grund- und Sekundarschule und zwei weiteren im College. Da gerade Autismus diagnostiziert wurde, kommt Max im September in die zweite Klasse. Vier getrennte Schulen werden von den Kindern gleichzeitig besucht. Sechs Stunden dauert es, bis die Kleinen von ihren Eltern abgeholt werden, nachdem sie vier Liter Milch und zwei Packungen Müsli verzehrt haben.

Da englische Schulen fast überall das Tragen von Uniformen verlangen, werden Sue und Noel immer wieder mit einer extrem hohen Gebühr konfrontiert.Wenn es um die jährliche Uniformbestellung und die gefürchteten Schuhkosten geht, sagt Sue es am besten: „Wir müssen das alles regeln.“ Wenn es um ihre Kinder geht, hält Noel es für wichtig, dass sie keine gebrauchten Artikel erhalten. Manchmal, sagt er, könne man mit der Wiederverwendung eines Kits davonkommen, da es noch in gutem Zustand sei, aber “sicherlich nicht die Uniformen, weil sie nur ein wenig abgenutzt sind”.

Familie Radford England
Familie Radford England

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!