Gamora(Fiktiver Charakter) tot

Verbreite die Liebe zum Teilen
Gamora(Fiktiver Charakter) tot
Gamora(Fiktiver Charakter) tot

Gamora(Fiktiver Charakter) tot -Gamora war eine der Guardians of the Galaxy, und sie hatte Attentäter-Erfahrung. Nachdem Thanos die Hälfte ihres Volkes abgeschlachtet hatte, nahm er sie als seine eigene auf und zog sie als seine eigene Tochter auf.

Sie war ihm lange Zeit treu gewesen, bevor sie ihn verriet, um sich seiner Kontrolle zu entziehen. In den Filmen von Guardians of the Galaxy spielt sie eine wichtige Rolle, während sie in Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame eine Rolle spielt spielt eine tragende Rolle.

Gamora hatte großen Wert auf Ehre, obwohl sie genauso kriminell war wie ihre Teamkollegen, als sie sich zum ersten Mal trafen.Trotz ihrer extremen Verärgerung über die Guardians of the Galaxy, insbesondere Drax, war sie bereit, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um den Kyln zu entkommen und die Kugel zu verkaufen dass Quill die Kugel nicht kampflos aufgeben wird oder wenn sie Grund zu der Annahme hat, dass er sie an einen potenziell gefährlichen Dritten wie The Broker oder Ronan verkaufen wird.

Es wäre für Thanos’ Training ein Leichtes gewesen, sie in eine kalte und herzlose Mörderin wie ihre Schwester Nebula zu verwandeln, aber stattdessen ist Gamora eine mitfühlende und sympathische Person.

Trotz der Verhaftungsdrohung und ihres wütenden Verweises auf Quill, weil er versucht hatte, es zu verkaufen, übergab sie es ohne zu zögern an das Nova Corps ihr gemeinsamer Hass auf alle, die mit Thanos in Verbindung stehen.

Gamora versuchte immer, mit Nebula zu argumentieren und verzichtete darauf, sie während ihrer Kämpfe zu töten. Gamora verachtet Thanos, weil er für die Zerstörung ihrer Kindheit und das Abschlachten der Hälfte ihres Volkes verantwortlich ist.

Lesen Sie auch dies  Harte Hunde Popeye

Sie ging so weit, eine Lüge zu erzählen und Thanos zu behaupten hatte ihre Eltern vor ihren Augen getötet, obwohl Thanos sie in Wirklichkeit sanft davor bewahrt hatte, Zeuge des Mordes zu werden. Thanos versuchte, Gamora bei ihrem Wiedersehen wieder gut zu machen, aber sie lehnte seine Freundlichkeit ab und erklärte offen ihren tiefen Hass auf ihn.

Nachteile Sie neigt zu Kriegsgeschrei und ist bereit, ohne Reue zu töten, was sie im Kampf aggressiv und rücksichtslos macht. Aber als Kind war sie so darauf bedacht, am Leben zu bleiben, dass sie sich um niemanden kümmerte.

Wie es für Nebula war, als Thanos sie folterte, weil sie im Kampf gegen Gamora verloren hatte, etwas, das Gamora nicht lernte, bis sie es war Während ihr Tod in Avengers: Infinity War schockierend und emotional war, war es letztendlich enttäuschend, denn als sie in Avengers: Endgame über eine Zeitreise zurückkehrt, hat sie keine Erinnerung an ihre Zeit mit den Guardians.

jedes ihrer Entwicklung als Person in den ersten beiden Guardians of the Galaxy-Filmen. In der Fortsetzung wurde sie geflandert, um aggressiver, eifersüchtiger, ordentlicher Freak, weinerlich und nörgelnd zu werden, und sie versuchte ständig, Peter Quil vor Schaden zu bewahren.

Zum Glück endet der Film mit einer positiven Note und sie leistet Wiedergutmachung. Wissenswertes In den Comics wird Gamora mit einer Vielzahl von Erscheinungen dargestellt, einschließlich grüner Haare und gelber, fleckenartiger Tätowierungen über ihren Augen, und ihr wird schließlich der Schutz des Zeitjuwels anvertraut.

Gamora liebt Nebula trotz ihrer langen Geschichte der Feindseligkeit immer noch. Beide teilen eine Bindung, die an die von Thor und Loki erinnert. Amanda Seyfried lehnte die Rolle der Gamora ab, weil sie nicht das für die Rolle erforderliche umfangreiche Make-up und Kostüm tragen wollte Gewalt. Daher waren bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts die Frauen, die in

Lesen Sie auch dies  Peaky Blinders Polly tot

Comics, wie viele andere kulturelle Medien, zeigten Jungfrauen in Not, die vom Helden gerettet werden mussten, oder Femme fatales, die eine Gefahr der Verführung und des potenziellen Untergangs für den Helden darstellten. Das Konzept einer amazonischen Frau als Comic-Heldin entstand mit Wonder Woman .

Stan Lee wird eine frühe Führungspersönlichkeit sein, wenn es darum geht, starke weibliche Vorbilder für junge Leser zu schaffen. In den Comics ist Gamora nicht die Pionierin. Aber im Marvel-Universum gibt Gamora ihr Debüt erst im Juni 1975 in Strange Tales #180.

Nachdem der Rest der Zen-Whoberi von den Badoon getötet wurde, ist Gamora die einzige Überlebende in den Comics. Thanos nimmt sie als seine eigene auf und verspricht, ihr bei der Rache für die Zerstörung ihres Volkes zu helfen.

Um dies zu erreichen, trainiert er sie zunächst, um “Die tödlichste Frau im Universum” zu werden, und führt dann, nachdem er sie vor einem Feind gerettet hat, genetische Veränderungen durch, um ihre Wunden zu heilen und ihre Stärke weiter zu steigern.

Als sie später von Thanos’ Plänen erfährt, alles Leben im Universum auszulöschen, beschließt sie, sich ihm zu widersetzen und sich den Avengers anzuschließen. Thanos ermordet Gamoras Leute in der MCU-Version, aber er erzieht, versklavt und verwandelt ihre Rasse auch in eine mächtige Waffe.

Gamora(Fiktiver Charakter) tot

es in eine Waffe umwandelte und es bei ihrer Lieblingstochter-Tochter-Beziehung einsetzte, in der der Elternteil so mit sich selbst beschäftigt ist, dass er oder sie das ch benutzt

ild als Waffe. Im Gegensatz zu Gamora weiß die Tochter des Titanen, Hela Odin, mit ihrer Waffe umzugehen. Sie hatte keine Familie und musste alleine aufwachsen. Da Thanos nicht ihr Vater ist, ist sie eher ein begehrenswertes als ein angenehmes Gut. Erklären Sie bitte den Unterschied. Da ihre Rolle als Testamentsvollstreckerin sie für Odin zu einem Freudenobjekt macht,

Lesen Sie auch dies  Bon Jovi tot

einfach eine Erweiterung seines Narzissmus ihrerseits. Hela will nicht das Subjekt ihres Vaters sein, weil sie ihn nur als ein Objekt sieht, mit dem sie seine eigene Macht fördern kann. Thanos hingegen wählt Gamora aus einem unbekannten Grund aus. Er findet sie attraktiv. Ihre Situation als Waise berührt ihn zutiefst und er beschließt, sie aufzunehmen.

Obwohl sie keine Verlängerung von ihm ist, war die Entscheidung des verrückten Titans, sie zu erschaffen, von Liebe motiviert. Aufgrund dieser scheinbar unbedeutenden Tatsache wird Gamora das notwendige Einfühlungsvermögen entwickeln, um ein Wächter der Galaxis zu werden.

Gamora(Fiktiver Charakter) tot
Gamora(Fiktiver Charakter) tot

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!