Klaus Maria Brandauer Krank

Verbreite die Liebe zum Teilen

Klaus Maria Brandauer Krank
Klaus Maria Brandauer Krank

Klaus Maria Brandauer Krank -Der österreichische Schauspieler Klaus Maria Brandauer, der für seine Leistung in „Jenseits von Afrika“ von 1986 für den Golden Globe und den Oscar nominiert wurde, liest derzeit die Autobiographie des spanischen Regisseurs Luis Bunuel. Der 78-jährige Sänger gab der Ausgabe vom 6. Mai 2022 ein Interview der Süddeutschen Zeitung vor seinem Konzert im Münchner Prinzregententheater.

Gleichzeitig begründete er seine Identität in Bezug auf seine Religion. Als Brandauer die Autobiografie von Luis Bunuel las, stieß er auf das Kapitel „Ein Atheist von Gottes Gnaden“, das sein Interesse an dem Filmemacher noch mehr weckte. Brandauers Entwicklung scheint durch die Auseinandersetzung mit diesem Ereignis tiefgreifend beeinflusst worden zu sein.

Wie wir bereits angemerkt haben, hat er in früheren Interviews häufig seinen Glauben zitiert, „durch die Gnade Gottes ein Atheist zu sein“.Als der Schauspieler diese „tolle Aussage“ zum ersten Mal las, habe er „laut im Bett gelacht“, wie er im SZ-Interview erklärt.

Als Antwort fügte er hinzu: “Sind wir nicht alle nur Agnostiker, die trotzdem manchmal Trost brauchen?” Brandauers christliche Erziehung gibt ihm ein Leben lang Trost. Als er nach seinen religiösen Überzeugungen gefragt wurde, antwortete er: “Mit der Gnade Gottes bin ich ein bekennender Katholik, was noch mehr ist als ich als Atheist.”

Der 78-Jährige behauptete, „mit Leidenschaft“ und als „Überzeugungstäter“ in jungen Jahren als Ministrant gedient zu haben. Als er etwa zehn oder elf Jahre alt war, war er „von dem, was in der Kirche geschah, wirklich beeindruckt“. Der Darsteller führte weiter aus: “Das Evangelium sprach zu mir, weil es so menschlich war.”

Lesen Sie auch dies  Marietta Slomka Krank

Er wurde einfach durch das, was er in der Kirche sah und hörte, zu der er von den Erwachsenen in seinem Leben „liebevoll geführt“ worden war, zum Handeln bewegt. Nach seinen Erkenntnissen: Es war so schlimm auf der Erde, dass ich froh war, dass Gott der Vater seinen Sohn schickte. Das war eine sehr starke Botschaft, und ich fand sie ausgezeichnet und richtig.

Brandauer fuhr fort, dass er, da er nicht verpflichtet sei zu glauben, keine Schwierigkeiten damit habe. „Kinder interessieren sich oft auf ganz natürliche Weise und mit ungeheurer Neugier für diese Themen“, sagt Autorin Katherine Graham.

Dass „alles, was wir freiwillig glauben dürfen, auch in die Tiefe geht“, findet er vermutlich auch bei Erwachsenen sowie. Der Schauspieler argumentiert, dass es unmöglich sei, jemanden zu einer spirituellen Erfahrung zu zwingen.

Trotz vieler Meinungsverschiedenheiten findet Klaus Maria Brandauer es gut für die Welt, dass es religiöse Menschen gibt. Nachdem er dies gehört hatte, führte er aus: Wir brauchen Anker, um unser Leben auszurichten.

Sinn ist wichtig, nicht nur um bei den alltäglichen Aufgaben des täglichen Lebens zu helfen, sondern bei allem anderen. Kontext und Kategorisierung sind jedoch entscheidend für die Interpretation von Daten.

Der Schauspieler gab die “sehr menschlichen Erklärungen” seines Vaters dafür, wie er dazu kam, die Welt zu sehen, als Beispiel für die Einflüsse auf seine Sichtweise. Im Rahmen eines im März 2018 veröffentlichten Interviews mit dem Kölner Stadtanzeiger teilte Brandauer seine Gedanken mit.darüber, wie seine Erziehung als Christ seine Lebenseinstellung geprägt hat.

Auf die Frage, wie er die Bedeutung der Religion in seinem Leben beschreiben würde, sagte er: „Eine ganz wesentliche – seit ich ein Kind war, mit Tradition und Frömmigkeit in meinem Heimatdorf, mit Kirchenbesuchen, viel Musik, natürlich Singen , und mit tadelloser Darstellung.”

Lesen Sie auch dies  Ansgar Knauff Vater

der Kirche, die, wie soll ich sagen, uns Kinder sehr freundlich begleitete. Nicht so sehr in Bezug auf die Lehre, sondern mit Freundlichkeit und der vielen Verantwortung, die sie uns übertragen haben.

In einem im Januar 2021 veröffentlichten Interview sprach Klaus Maria Brandauer über seinen Kampf mit existenziellen Sorgen wie „Woher kommen wir?“ in wessen Bild sind wir? Mit anderen Worten, wohin gehen wir?

Klaus Maria Brandauer Krank

Außerdem hat er ein starkes Gefühl der Gemeinschaft mit der christlichen Gemeinschaft. Der Schauspieler gibt zu, dass er immer noch den Kindheitsglauben hat. „Aber es ist nicht so, dass ich als Katholik nicht zweifeln oder Ausflüge machen darf“, fuhr er fort. Bereits 2013 gab Brandauer dem Magazin Chrismon ein ausführliches Interview,

in dem er detailliert darlegte, wie der spanische Regisseur Luis Buuel “hat ihn einfach umgehauen”, als er mit seinem Glauben herausgefordert wurde. Einige der Dinge, die er über seine religiösen Überzeugungen zu sagen hatte, waren:

Als Produkt der christlichen Erziehung und Kultur meines Landes unterstütze ich beides von ganzem Herzen. Dass „alle anderen Religionen und Weltanschauungen auch Platz darin haben können“, ist ein Grund, warum ihn das Christentum reizt.

Er fuhr fort, indem er sagte, dass Gespräche mit Ungläubigen oft seinen Glauben auf die Probe gestellt hätten. Das hat er am stärksten betont: So viel weiß ich: Ich bin ein Gläubiger. Trotzdem laufe ich in Gesellschaft von wirklich klugen Köpfen, von Intellektuellen und Gebildeten, die nichts mit Gott zu tun haben, Gefahr, meinen Glauben zu verlieren.

Und ich frage mich, wie aus der Mode bin ich? Ich hatte auch einige Fragen, weshalb die Kirche so wunderbar für mich ist.Dies ist so, weil es ihm Raum für Unsicherheit lässt. Brandauer betonte, dass er in Zeiten der Unsicherheit „s

Lesen Sie auch dies  Cassandra Orschel Vater

uch ein Atheist“, „aber von Gottes Gnaden“, in Anspielung auf den Kapiteltitel „Atheist by the Grace of God“ in Luis Buuels Buch ein bisschen peinlich zu sagen: „Er ist immer da. Ich kann ohne ihn nicht funktionieren. Das ist zu viel für mich, um es alleine zu bewältigen; bitte helfen Sie mit. Er ist zutiefst dankbar für diejenigen, die als spirituelle Mentoren und Vorbilder dienen.

Auf den verstorbenen Dietrich Bonhoeffer passt diese Beschreibung. Was für ein schreckliches Schicksal hat ihn durchmachen lassen, und das, während er so fest an seine Religion glaubt! Das freut mich, dass wir Verwandte wie ihn haben. Es besteht die Möglichkeit, dass sie dir etwas wegnehmen. Was auch immer passieren mag, Sie können damit umgehen. Eingang: Süddeutsche Zeitung


Klaus Maria Brandauer Krank
Klaus Maria Brandauer Krank

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!