Lisa Paus Biografie

Verbreite die Liebe zum Teilen
Lisa Paus Biografie
Lisa Paus Biografie

Lisa Paus Biografie -Seit 1995 ist Paus Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. Sie gehört dem linken Flügel der Partei an. Sie war auf verschiedenen Ebenen Mitglied der Berliner Grünen und war u.a. Landesvorstandsmitglied und Sprecher des Bundesarbeitskreises Wirtschaft und Finanzen

Arbeitsgemeinschaft Wissenschaft, Hochschulen und Technik Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaft, Hochschulen und Technik. Von 1999 bis 2009 gehörte sie dem Abgeordnetenhaus von Berlin an. Sie war unter anderem wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion. Sie war auch Sprecherin für Europapolitik.

Von 2001 bis 2006 war sie wissenschaftspolitische Sprecherin, haushaltspolitische Sprecherin und Mitglied des Fraktionsvorstands. Paus wurde 2009 und 2013 in den Bundestag gewählt, nachdem er auf dem Berliner Landesticket der Grünen Dritter wurde. Von 2009 bis 2013 tagte der Gesetzgeber.

Sie war Mitglied des Finanzausschusses der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und des Ausschusses für Angelegenheiten der Europäischen Union. Paus startete ihre Kandidatur für Berlins Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2017 im Januar 2017, nach Renate Künast, Spitzenkandidatin der Stadt seit 2002 , rausgezogen. Im März schlug sie Bettina Jarasch in der Kandidatenliste für Listenplatz 1 mit 798 zu 308 Stimmen, im September wurde sie in den Bundestag gewählt.

Paus war die erste finanzpolitische Sprecherin ihrer Partei für die Legislaturperiode 2017-2021. Sie war auch Mitglied des Finanzausschusses und fungierte als dessen Vorsitzende. Als finanzpolitische Sprecherin war sie Vorsitzende des Arbeitskreises Finanzen der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.

Sie war auch stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschuss, im Arbeits- und Sozialausschuss und im 3. Untersuchungsausschuss von Wirecard. Außerdem leitete sie die Landesgruppe Berlin von Bündnis 90/Die Grünen. Die Berliner Grünen wählten sie erneut als Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2021.

Sie verlor als Direktkandidatin im Wahlkreis Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf gegen Michael Müller und zog über die Landesliste erneut in den Bundestag ein. Sie wurde am 7. September 2021 zu einer der fünf stellvertretenden Vorsitzenden ihrer Fraktion gewählt Geld, Haushalt, Wirtschaft sowie Arbeit und Soziales. Sie war für den Rest ihres Lebens Mitglied des Finanzausschusses. Außerdem ist sie stellvertretendes Mitglied im Gemeinsamen Ausschuss und im Vermittlungsausschuss.

Sie ist seit dem 14. April 2022 designierte Bundesfamilienministerin und damit Nachfolgerin von Anne SpiegelPaus, die 2016 zurückgetreten war, nachdem sie die Wiedereinführung der Vermögensteuer gefordert hatte. Sie hielt einen vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung bewerteten Vorschlag für diskussionswürdig Modell.

Sie hat sich 2016 für eine Bundesfinanzverwaltung zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung eingesetzt. Ihr Ziel ist es, die verschiedenen Steuervollstreckungsverfahren der Finanzämter der Länder zu harmonisieren und effektiver zu machen. Um Steuerhinterziehung und -betrug zu bekämpfen, setzte sie sich außerdem für ein globales Transparenzregister und einen automatisierten Datenaustausch ein. Damit Deutschland nicht zum Steuerparadies wird, fordert sie das Ende des Bankgeheimnisses und die aktive Meldung von Bankguthaben ausländischer Steuerzahler an Drittstaaten bzw

Lisa Paus Biografie

Ist dies nicht möglich – wie in Bürgerkriegsländern – kann eine Quellensteuer erhoben werden. Sie war die treibende Kraft hinter der Einführung einer Finanztransaktionssteuer durch die Grünen im Bundestag. Paus schlug 2014 vor, den durch das Ehegattensplitting gesenkten durchschnittlichen Steuersatz für zusammenveranlagte Ehepaare schrittweise an den Steuersatz für Ehegatten anzupassen die einzeln zu versteuern sind. Statt Ehegattensplitting sollten Kinder und ihre Familien „unabhängig von der Heiratsurkunde“ durch ein grundlegendes Kindersicherungsprogramm unterstützt werden.

Paus plädierte für eine hochwertigere und flexiblere Kinderbetreuung, die alleinerziehenden Müttern und Vätern die Berufstätigkeit erleichtern würde. Sie setzte sich für zusätzliche betriebliche Kindertagesstätten, längere Betreuungszeiten und vor allem für die Ausweitung des Tagesmütter-Systems auf die Abend- und Nachtstunden ein.

Paus plädierte 2016 für die Wiedereinführung von gemeinnützigem Wohnungsbau, um sozialbewusste Bauträger zu ermutigen. Kommunale Wohnungsbaugesellschaften, Baugenossenschaften sowie private Organisationen oder Personen sollen Steuerbefreiungen und Investitionsanreize erhalten, wenn sie dauerhaft bezahlbare Mietwohnungen schaffen.

Paus forderte im selben Jahr eine Ausweitung des Gemeinnützigkeitssteuerrechts mit dem Ziel, beispielsweise Organisationen, die sich für Menschenrechte oder Frieden einsetzen, von Steuervergünstigungen zu profitieren. Außerdem fordert sie mehr Transparenz im gemeinnützigen Bereich sowie einen bundesweit einheitlichen Standard.

Gemeinnütziges, öffentlich zugängliches Register. Lisa Paus ist die Tochter von Hermann und Agnes Paus, einem Maschinenbauer und Unternehmer. Als sie aufwuchs, hatte sie zwei ältere Brüderabsolvierte nach dem Abitur ein Freiwilliges Soziales Jahr im Kinderheim St. Elisabeth in Hamburg. Sie studierte von 1988 bis 1999 Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und schloss mit dem Bachelor of Economics ab.

Von 1997 bis 1999 war sie für den Europaabgeordneten Frieder Otto Wolf tätig. 2004 war sie Dozentin für Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Seit Januar 2009 ist Lisa Paus Mutter eines Sohnes. Ihr Partner starb 2013 an Krebs und sie ist jetzt alleinerziehende Mutter. Sie lebt in Berlin.

Lisa Paus Biografie
Lisa Paus Biografie

Leave a Comment

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!
Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock