Michael Mendl Krankheit 2020

Verbreite die Liebe zum Teilen
Michael Mendl Krankheit 2020
Michael Mendl Krankheit 2020

Michael Mendl Krankheit 2020 – KURIER-Gespräch mit Michael Mendl (75) über Arbeitslosigkeit, Leben in der Risikogruppe, künstlerische Abhängigkeiten und Bundeskanzlerin Merkel. Im Interview mit dem KURIER spricht der in Berlin lebende Schauspieler über den Status Europas, „versteckte Wünsche“ und „schöne Gedanken“.

KURIER: Laut Angela Merkel leben wir in der schwierigsten Zeit seit dem Zweiten Weltkrieg. Stimmt die Sichtweise der Bundeskanzlerin mit Ihrer überein?

Aufgrund meines Geburtsjahres 1944 kann ich nur einen Vergleich zwischen Kriegs- und Friedenszeiten anstellen. Jeder Konflikt ist geprägt von Entbehrungen, Angst und Tod. Eine Schlacht ist ein Produkt der eigenen Erschaffung. Es wurde in Sitzungssälen konzipiert und von echten Menschen umgesetzt. Ein Krieg ist das Werk eines Mannes. Wir sind derzeit Zeugen eines Naturereignisses. Während des Krieges und in den Nachkriegsjahren haben sich nur Situationen entwickelt, die mit den heutigen identisch sind.

Was haben die Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg mit heute gemeinsam?

Viele Menschen versuchten, sich gegenseitig die Hand zu reichen und die gute Seite der damaligen Dinge zu sehen. Weil etwas zu Ende war. Für mich ist diesmal kein Ende in Sicht. Wir können nicht zuversichtlich in die Zukunft blicken, weil wir nicht einmal wissen, was uns gerade bevorsteht.

Wie wirkt sich das als 75-Jähriger mit hohem Risiko für das Coronavirus auf Ihren Alltag aus?

Ich war noch nie in meinem Leben Teil einer Risikogruppe, auch nicht als ich 1968 lautstarker Gegner des Notstandsgesetzes war. Ich bin jetzt in der Gefahrengruppe, da ich keinen Mundschutz habe, und Ich kann nicht einmal guten Gewissens einkaufen gehen, weil es ausverkauft ist.

Lesen Sie auch dies  Tanja Szewczenko Krankheit

Das ist alles, was dazu gehört: Das ist es, was ich berücksichtige, wenn ich entscheide, welchen Laden ich besuchen möchte. Das einzige, was mich zurückhält, ist das. Ich gehe generell nicht in der Öffentlichkeit essen oder trinken. Ich sitze in meinem ganz persönlichen Reich, höre die Nachrichten von ARD und ZDF und lerne die Welt um mich herum kennen.

Gibt es eine Nation oder einen Staat, der sich von der Welt abhebt?

Jedes Mal, wenn wir eine Corona-Nachricht erhalten, sagt sie uns: „Gemeinsam können wir alles schaffen.“ Beim Thema Flüchtlinge “können wir das”, sagt Merkel. Das Wort „machen“ hat eine neue Bedeutung bekommen: Es ist ein Synonym für Durchhaltevermögen. Arbeit ist das, was das Corona-Virus jedoch beeinflusst. Es belastet uns.

Michael Mendl Krankheit 2020

Da es nicht von Menschen geschaffen wurde, haben wir keine Kontrolle über das Virus. Was wir herstellen, kann nur entsorgt werden, wenn wir die Möglichkeit dazu haben. Dann kann es weg. Angesichts all der Neuigkeiten können wir nur feststellen, dass wir keine Kontrolle über unser Leben haben.

Zeigt sich diese Ohnmacht an einem bestimmten Ort oder auf eine bestimmte Weise?

An die Menschen: Ich glaube, es ist gesund, dass Menschen gezwungen werden, ihr eigenes Handeln zu reflektieren. Selbst in diesen schwierigen Zeiten ist es bedauerlich, dass die Menschen bereits Anzeichen von Faulheit zeigen.

Die Alternative ist, demütig darüber nachzudenken, was wir aus einer solchen Erfahrung lernen könnten. Die Mehrheit der Menschen hat entweder vergessen oder nie gelernt, mit sich selbst umzugehen. Viele Menschen sind sich der Fehler, die sie mit sich herumtragen, nicht bewusst.

Lesen Sie auch dies  Max Raabe Krankheit

Stimmen Sie dem allgemeinen Konsens zu?

So geht es der Mehrheit der Menschen. Wenn das Virus eingedämmt werden kann und uns nicht dauerhaft einschränkt, erwarte ich, dass sich die Gesellschaft in eine positive Richtung entwickelt. Was ist zum Beispiel im Kriegsfall? Seit jeher gibt es weltweite Konflikte. Außerdem scheint ihm niemand etwas weggenommen zu haben.

Natürlich sollten wir dankbar sein für die 70 Jahre Ruhe, die wir bisher genossen haben. Mit Hilfe mehrerer anderer Länder konnten wir dies tun. In diesem Fall wurde eine Gesundheitskrise zu einem sofortigen politischen Problem. „Brennt Europa gerade auseinander?

Steckt Europa mitten im Zusammenbruch?

Europa war meiner Meinung nach schon lange nicht mehr zusammen. Die Europäer hegen seit langem den tiefen Wunsch nach einer gemeinsamen Sache, um den Kontinent zu vereinen. Im Interesse anderer, weniger demokratischer Länder sollte Europa die Führung übernehmen.

Menschen werden in dem Moment in Rassen und Glaubensrichtungen eingeteilt, in dem wir Staaten aufbauen, um uns von anderen zu unterscheiden. Es besteht ein grundlegendes Missverständnis: Es gibt nur eine menschliche Rasse.

Das Corona-Thema hat das Potenzial, den Menschen bewusst zu machen, dass er ein Mensch ist.

Individualität ist eine fantastische Idee und etwas Wunderbares. Trotzdem hält sich das Sprichwort: “Alle sind gleich.” Wir können nicht gleich sein, wenn wir alle Milliarden einzigartiger Individuen sind. Das Einzige, was uns verbindet, ist, dass wir beide der Gattung Homo angehören.

Die Menschen glauben, dass sie die Kontrolle über die Welt haben, weil wir ein Konzept namens Logik entwickelt haben und in der Lage sind, für uns selbst zu denken. Wir hingegen nicht. Nur Menschen dürfen auf diesem Planeten leben. „Wir sind Gäste auf dieser Erde“, müssen Sie jeden Tag nach dem Zähneputzen feststellen. „Wir können die Erde nicht beherrschen, trotz unseres ständigen Wunsches.“

Michael Mendl Krankheit 2020
Michael Mendl Krankheit 2020

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!