Miss Marple Alter

Verbreite die Liebe zum Teilen
Miss Marple Alter
Miss Marple Alter

Miss Marple Alter -In den vier britischen Filmen um die clevere Senior-Detektivin spielte Margaret Rutherford die berühmte Figur der „Miss Marple“. Die ältere britische Dame war 80 Jahre alt. Wir sagen Ihnen, was die Schauspielerin getötet hat. Nach dem Zweiten Weltkrieg erlangte sie mit Filmadaptionen von Noel Cowards „Blithe Spirit“ und Oscar Wildes „The Importance of Being Earnest“ Bekanntheit.

Für ihre Arbeit als Herzogin von Brighton in The V.I.P.s erhielt sie einen Oscar und einen Golden Globe. In den frühen 1960er Jahren spielte sie Miss Marple in einer Reihe von vier George-Pollock-Filmen, die auf Agatha Christies Charakter basieren. 1961 wurde sie zum Officer of the Order of the British Empire und 1967 zur Dame Commander ernannt. Tragödien, an denen beide Eltern von Rutherford beteiligt waren, trübten ihre frühe Existenz.

Am 16. Dezember 1882 heiratete ihr Vater, der Journalist und Dichter William Rutherford Benn, in Wandsworth im Süden Londons Florence Nicholson. Er hatte einen Monat nach der Hochzeit einen Nervenzusammenbruch und wurde in das Bethnal House Irrenhaus eingewiesen. Er ermordete seinen Vater, Reverend Julius Benn, einen Geistlichen der Kongregationskirche, indem er ihn mit einem Nachttopf zu Tode knüppelte, bevor er sich am 4. März 1883 in einem Gasthaus in Matlock, Derbyshire, mit einem Taschenmesser die Kehle durchschnitt, nachdem er entlassen worden war Reise unter der Obhut seiner Familie.

William Benn wurde nach der Untersuchung für verrückt erklärt und in das Broadmoor Criminal Irrenhaus eingeliefert. Sieben Jahre später, am 26. Juli 1890, wurde er aus Broadmoor entlassen und mit seiner Frau wiedervereinigt. Er konnte seinen Nachnamen legal fallen lassen. Margaret Taylor Rutherford, das einzige Kind von William und Florence, wurde 1892 in Balham, Südlondon, geboren. Margarets Onkel, Sir John Benn, 1. Baronet, war Politiker, und Tony Benn, ein Labour-Politiker, war ihr Cousin ersten Grades, als er entfernt wurde.

Die Rutherfords flohen nach Madras, Indien, in der Hoffnung, ein neues Leben weg von ihren jüngsten Nöten zu beginnen, aber Margaret wurde nach Großbritannien zurückgebracht, als sie drei Jahre alt war, um bei ihrer Tante Bessie Nicholson in Wimbledon im Süden Londons zu leben, als ihre werdende Mutter erhängt wurde selbst von einem Baum.

Lesen Sie auch dies  Tochter Maria Furtwängle

Margaret wurde gesagt, dass ihr Vater bald darauf an gebrochenem Herzen starb, und als sie 12 Jahre alt war, war sie überrascht zu erfahren, dass er 1903 wieder in das Broadmoor Hospital eingeliefert worden war, wo er bis zu seinem Tod am 4. August 1921 blieb Die psychischen Erkrankungen ihrer Eltern ließen sie Angst haben, dass auch sie ähnlichen Krankheiten erliegen würde, eine Sorge, die sie für den Rest ihres Lebens mit sich trug, und sie litt regelmäßig unter Traurigkeit und Angst.

Margaret Rutherford besuchte ab ihrem ungefähr 13. Lebensjahr die Wimbledon High Institution, wo ein Theaterraum, das Rutherford Centre, jetzt nach ihr benannt ist, und die Raven’s Croft School, ein Internat in der Sutton Avenue, Seaford Sie war dort und nahm an Amateurtheaterstücken teil. Ihre Tante bezahlte dafür, dass sie nach ihrem Abitur privaten Schauspielunterricht nahm.

Miss Marple Alter

Als Rutherfords Tante starb, hinterließ sie ein Vermächtnis, das es Rutherford ermöglichte, die Old Vic School zu besuchen. Rutherford bezeichnete ihre Tante Bessie in ihrer Autobiografie als ihre “Adoptivmutter und eine der Heiligen der Welt”. Rutherford, eine begabte Pianistin, die zunächst Arbeit als Klavierlehrerin und Vortragslehrerin fand, begann ihre Schauspielkarriere erst im Alter von 33 Jahren, als sie 1925 ihr Bühnendebüt im Old Vic gab.

Sie machte sich schnell einen Namen im Humor und trat in vielen der erfolgreichsten britischen Theaterstücke und Filme auf, aufgrund ihrer „Spanielbacken“ und ihrer schweren Statur, die es unmöglich machten, die Rolle einer romantischen Heldin zu besetzen. „Ich bin nie darauf aus gewesen, die Leute zum Lachen zu bringen. Normalerweise bin ich erstaunt, dass das Publikum mich überhaupt amüsant findet.“ In ihrer Autobiografie schrieb Rutherford:

Rutherford gab 1933 ihr West End-Debüt, aber die Kritiker erkannten ihre Brillanz erst mit ihrer Rolle als Miss Prism in John Gielguds Inszenierung von The Importance of Being Earnest im Globe Theatre im Jahr 1939 Londoner Bühne im Piccadilly Theatre im Jahr 1941.

Rutherfords sinnliche Darstellung des törichten Mediums Madame Arcati, eine Rolle, die Coward für sie vorgesehen hatte, wurde sowohl von Zuschauern als auch von Kritikern gelobt. „Das Außergewöhnliche an Margaret Rutherford ist, dass sie allein mit ihrem Kinn agieren kann“, bemerkte der Theaterkritiker Kenneth Tynan berühmt über ihre Auftritte.

Lesen Sie auch dies  Warum ist Ralf Dammasch nicht mehr bei den Beet-Brüdern?

Ihr Auftritt als bedrohliche Haushälterin Mrs. Danvers in Daphne du Mauriers Rebecca im Queen’s Theatre im Jahr 1940 war ein weiterer Theatererfolg während der Kriegsjahre. Miss Prism in The Importance of Being Earnest am Haymarket Theatre im Jahr 1946 und Lady Bracknell in demselben Stück, als es 1947 nach New York City verlegt wurde, gehörten zu ihren Nachkriegstheaterstücken.

Sie trat in ikonischen Rollen wie Madame Desmortes in Ring Round the Moon Globe Theatre Lady Wishfort in The Way of the World Lyric Hammersmith und Saville Theatre und Mrs. Candor in The School for Scandal aufHaymarket Theatre, 1962. 1966 spielte sie Mrs. Malaprop in The Rivals im Haymarket Theatre neben Sir Ralph Richardson, was ihr letzter Bühnenauftritt war.

Aufgrund ihres sich verschlechternden Gesundheitszustands musste sie die Position nach nur wenigen Wochen aufgeben. Rutherford gab 1936 ihr Filmdebüt, aber es war ihre Rolle als Madame Arcati in David Leans Blithe Spirit, die ihren Platz in der Branche festigte. Ihre lebhafte Darstellung, bei der sie mit erhobenem Kopf, geradem Rücken und hinter ihr flatterndem Umhang durch die Landschaft von Kent radelte, wurde zum Standard für die zukünftige Rolle.

Sie spielte Nurse Carey in Miranda und Professor Hatton-Jones, einen lebhaften mittelalterlichen Gelehrten in Passport to Pimlico, einer der Ealing-Komödien. Sie spielte die Schulleiterin in The Happiest Days of Your Life neben Alastair Sim und Miss Prism in Anthony Asquiths Verfilmung von The Importance of Being Earnest.

Weitere Komödien folgten, darunter David Tomlinsons Castle in the Air, Norman Wisdoms Trouble in Store, Frankie Howerds The Runaway Bus und Donald Sinden und Diana Dors’ An Alligator Named Daisy. Rutherford kam dann mit Norman Wisdom in Just My Luck wieder zusammen und trat neben Virginia McKenna, Peter Sellers und Leslie Phillips in The Smallest Show on Earth auf.

Lesen Sie auch dies  Jana Puglierin Alter

Sie trat neben Ian Carmichael und Peter Sellers in der Parodie I’m All Right Jack von den Boulting Brothers auf . Sie spielte Miss Jane Marple in einer Reihe von vier George Pollock-Filmen, die teilweise auf Agatha Christies Romanen in den frühen 1960er Jahren basierten. Marple wurde in den Filmen als farbenfrohe Figur gezeigt, die respektabel, aber auch diktatorisch und exzentrisch war. In ihrem Buch Reflecting on Miss Marple erklärten die Autorinnen Marion Shaw und Sabine Vanacker, dass die Betonung auf.

Das „dotty feature in the persona“ verfehlte „die Stille und Schärfe“, die die Autoren lobten, komplett. Die damals über 70-jährige Schauspielerin bestand darauf, sich für die Rolle anzuziehen und sich von ihrem Mann begleiten zu lassen. Christies Roman The Mirror Cracked from Side to Side wurde ihm 1963 gewidmet „Um.

Margaret Rutherford, Ehrfurcht “, die Romanautorin kritisierte die Filme jedoch ebenfalls und behauptete, dass sie von ihren ursprünglichen Handlungssträngen abwichen und ernste Sequenzen zum Lachen verwendeten. In dem Film The Alphabet Murders von 1965 wiederholte Rutherford ihre Rolle als Miss Marple für einen kurzen Moment , nicht im Abspann aufgeführter Cameo-Auftritt.

In Terence Rattigans The V.I.P.s spielte Rutherford die geistesabwesende, arme, pillenschluckende Herzogin von Brighton, die einsame Comedy-Erleichterung. Maggie Smith, Elizabeth Taylor und Richard Burton führen eine mit Stars besetzte Besetzung auf dem Bild an. Für ihre Leistung erhielt sie einen Oscar und einen Golden Globe Award als beste Nebendarstellerin. Sie war die älteste Frau und die letzte im 19. Jahrhundert geborene Frau, die damals einen Oscar gewann.

Sie spielte die Hauptrolle in Orson Welles’ Chimes at Midnight als Mistress Quickly und wurde von Charlie Chaplin in A Countess from Hong Kong mit Marlon Brando und Sophia Loren inszeniert, was einer ihrer letzten Filme war. Sie begann mit der Arbeit an The Virgin and the Gypsy, wurde aber wegen Krankheit durch Fay Compton ersetzt.


Miss Marple Alter
Miss Marple Alter

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!