Natascha Ochsenknecht Krankheit

Verbreite die Liebe zum Teilen
Natascha Ochsenknecht Krankheit
Natascha Ochsenknecht Krankheit

Natascha Ochsenknecht Krankheit -„Ich habe vier Engel gesehen“, erinnert sich Natascha Ochsenknecht an ihre Nahtoderfahrung. Nataschas schlimme Krankheit wurde schliesslich von einem Zürcher Arzt diagnostiziert: Die 57-Jährige hatte eine Antibabypillenallergie. Die dadurch entstandene Verengung des Rumpfes der Bauchhöhle wurde 1994 operativ entfernt.

Eine tickende Zeitbombe, die entschärft wurde, weil während der Geburt von Nataschas beiden Söhnen jederzeit die Ablagerungen in den Gefäßen hätten platzen und sie verbluten können. Dreimal wurde ihr Bauch aufgeschnitten. Die Narbe war nach der Geburt ihres jüngsten Kindes, Tochter Cheyenne, aufgebrochen und zu fest vernäht.

Natascha bekam eines Morgens im Krankenhaus keine Luft und hatte ein Nahtoderlebnis, an das sie sich noch heute erinnert. Während die dreifache Mutter erstickte und Ärzte versuchten, sie zu stabilisieren, war die Designerin plötzlich von vier kleinen Engeln umgeben, die sie daran erinnerten ihrer Kinder und sagte zu ihr: “Schau, deine Zeit ist noch nicht gekommen. Du musst jetzt husten.” Natascha selbst erkannte, dass es noch zu früh war; Immerhin hatte sie drei Kinder zu Hause.

Ein Husten setzte dann einen Tropfen schwarzen Schleims frei, der die Narbe aufriss und eine weitere Operation erforderlich machte. Nataschas Magen konnte sich durch die zahlreichen Eingriffe nicht mehr stützen, daher kamen ein Netz und eine Bandscheibe zum Einsatz. Die Mutter von “Let’s Dance”-Star Cheyenne Ochsenknecht hat immer noch mit den Folgen ihrer chronischen Krankheit zu kämpfen und befindet sich in Therapie.

Aber, wie Natascha in der ganzen Serie deutlich macht, ich werde sie nicht im Stich lassen: „Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder du verlierst oder du gewinnst an Stärke. Und das stärkt mich.“ Die 57-Jährige mag hart oder frigide erscheinen, aber Natascha ist sich sicher, dass sie ohne diese Attribute den Kampf nicht überlebt hätte. Diese leidenschaftlichen Bemerkungen zeigen, wie sehr sich Son Wilson über seine Mutter freut.

Lesen Sie auch dies  Minijob Urlaub Und Krankheit

„Sie ist zweifellos eine starke Frau, die all das übersteht und weiterhin souverän und selbstbewusst durchs Leben tanzt.“ Natascha Ochsenknecht scheut sich nicht, ihre Fehler zu zeigen, einschließlich einer riesigen Narbe am Bauch. Sie spricht jetzt über die seltene Krankheit, die sie beinahe umgebracht hätte. Natascha Ochsenknecht sprach zuvor über ihre große Narbe, die sich über ihren Bauch zieht. Es ist das Ergebnis von insgesamt drei Operationen. Aber was für eine Tortur sie hatte.

Niemand ist misstrauisch! Alles begann in den 1980er Jahren damit, dass das Modell wiederkehrende starke Bauchschmerzen nicht erklären konnte. Nicht einmal ihre Ärzte konnten herausfinden, warum. “Zehn Jahre lang hat sich kein Arzt meine Symptome angehört, und mehrere haben sich strikt geweigert, mich zu behandeln. Natascha teilte der “Bild” mit, dass sie nur im Sitzen schlafen könne, weil sie Mundgeruch habe.”

Natascha Ochsenknecht Krankheit

Natascha lernte in den folgenden Jahren mit der Qual zu leben, auch wenn sie manchmal nur weinen wollte. Aber für ihre Kinder weigerte sie sich, aufzugeben! Erst nach der Geburt ihrer beiden Söhne Wilson Gonzalez und Jimi Blue fand sie einen Arzt in Zürich, der das Problem irrtümlich löste. “Der Hauptkanal in meinem Darm war stark verengt.”

Auslöser war laut Ochsenknecht eine allergische Reaktion auf die Antibabypille. Natascha hatte nach der Diagnose einen erfolgreichen Eingriff. Diese Krankheit sei extrem selten, sagt sie: “Offiziell hat es so einen Fall noch nie gegeben.” Zu diesem Zeitpunkt war der Dickdarm praktisch vollständig verstopft.” Ihre Tortur endete nicht mit der Operation, da die Narbe nach der Geburt ihrer Tochter Cheyenne brach und eine weitere Operation erforderlich machte.

Lesen Sie auch dies  Stella Marshall Krankheit

Danach bildete sich ein Schleimblock in ihrer Lunge, der Natascha beinahe tötete. An dieser Erfahrung muss sie noch kauen, sieht aber auch die positiven Seiten: „Seitdem versuche ich, aus allem Geschehen nur noch die positiven Aspekte für mich herauszufiltern.“ Wenn Sie Ihrem Kind erlauben, mit Barbie-Puppen zu spielen, kann dies einige unerwartete Auswirkungen haben. Jessy Bunny, die wahrscheinlich nicht ihr richtiger Name ist, wurde genau das als Kind verweigert – und dafür.

Aus diesem Grund hat sich die Nürnbergerin vorgenommen, unverzüglich eine Barbie zu werden. Jessy Bunnys Nase, Wangen, Lippen, Brüste und Gesäß wurden alle chirurgisch verändert. Für die Blondine ist Körbchengröße 75N jedoch nicht ausreichend. „Meine 2000-Gramm-Implantate werden bald durch 3000-Gramm-Implantate pro Seite ersetzt“, sagte Jessy Bunny gegenüber Bild. Die offensichtlich desorganisierte Selbstwahrnehmung der jungen Frau hat jedoch eine ernsthafte Grundlage.

Sie hatte als Kind offensichtliche Probleme mit ihrer Familie und konnte ihre Jugend nicht voll genießen. Es gab kein Ballett, und statt Kleider und Rüschen trugen sie Dradlocks und Hosen. „Alles Weibliche war schlecht um uns herum zu Hause“, erinnert sich Jessy. Aber dann fing sie an, sich selbstständig zu machen. Stattdessen gab sie das Geld, das sie für ein neues Auto erhielt, zu ihrem 18. Geburtstag für neue, größere Brüste aus.

Infolgedessen wandte sich ihre Familie noch mehr gegen sie. Die junge Frau ist verärgert über die zerrütteten Beziehungen zu ihren Eltern und Geschwistern. Sie sagte der österreichischen Boulevardzeitung Today: „Sie schränken meine Anrufe ein.“ “Es ist extremunglücklich, weil ich gerne mit ihnen kommunizieren würde, besonders mit meinem Bruder und meinen Großeltern.”

Natascha Ochsenknecht Krankheit
Natascha Ochsenknecht Krankheit

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!