Tod Lady Diana

Verbreite die Liebe zum Teilen

Tod Lady Diana
Tod Lady Diana

Tod Lady Diana -Tod Lady DianaEltern in Manhattan geboren. Ihr Vater, Joseph Germanotta, ist Internetunternehmer, und ihre Mutter, Cynthia Louise Bissett, arbeitet als Assistentin für ein Telekommunikationsunternehmen. Sie hat eine jüngere Schwester und besuchte eine katholische Mädchenschule in der Upper East Side. Als sie in der High School war, hatte sie prominente Rollen in Musicals als Adelaide in Guys and Dolls und Philia in A Funny Thing Happened on the Way to the Forum.

Mit 17 Jahren begann sie ein Musikstudium an der Tisch School of the Arts der New York University. Neben dem Songwriting schrieb sie weiterhin Artikel und analytische Arbeiten zu Kunst, Religion, sozialen Themen und Politik. Sie brach das College im vierten Semester ab, um sich ausschließlich auf ihre Karriere zu konzentrieren. Weil ihre Eltern sie nach ihrem Auszug aus dem Elternhaus mit 18 Jahren nicht finanziell unterstützten, arbeitete sie als Go-Go-Tänzerin. Während dieser Zeit begann sie, Betäubungsmittel zu konsumieren, was ihren Vater dazu veranlasste, den Kontakt vorübergehend abzubrechen. Als sie 19 war, wurde sie vergewaltigt.

Sie teilte Larry King Live mit, dass sie Lupus erythematodes habe, dieselbe Autoimmunerkrankung, an der ihre Tante starb. Die von den Ärzten bei ihr ermittelten Werte lagen jedoch im Toleranzbereich, typische Symptome hatten sich noch nicht manifestiert. Sie gab bekannt, dass sie im September 2017 an Fibromyalgie leidet.

Sie war von 2011 bis 2016 in einer Beziehung mit dem Schauspieler Taylor Kinney, mit dem sie sich im Februar 2015 verlobte. Gaga stellte im Februar 2020 den Investor Michael Polansky als neuen Mann an ihrer Seite auf Instagram vor, nachdem sie eine kurze Beziehung mit ihrem Toningenieur Don hatte Horton im Sommer 2019.

Lesen Sie auch dies  Bodybuilder Tod

Sie begann als Kind Klavier zu spielen und begann als Teenager Songs zu schreiben. Ihre ersten Auftritte hatte sie in der Rockszene, vor allem aber in der Camp- und Queer-Szene der Lower East Side, wo sie unter anderem als Support-Act für Glam- und Garage-Rock-Bands wie Semi Precious Weapons galt. Sie unterschrieb mit 19 Jahren bei Def Jam Recordings, aber der Vertrag wurde nach drei Monaten annulliert. Kurz darauf traf sie RedOne, einen Musikproduzenten, mit dem sie gemeinsam den Song Boys Boys Boys schrieb.

Tod Lady Diana

Laut Musikproduzent Rob Fusari wurden einige von Lady Gagas Gesangsharmonien mit denen von Freddie Mercury verglichen. Er schuf ihren Bühnennamen aus Versehen: „Anstatt Stef zu begrüßen, als sie das Studio betrat, fing ich an, Radio Ga Ga zu singen. ‚Lady Gaga‘ war ein Tippfehler; Ich schrieb „Radio Ga Ga“ in eine Textnachricht und es wurde automatisch korrigiert, sodass das Wort „Radio“ zu „Dame“ wurde. „Das ist.

Tod Lady Dianaeiner Künstlerin, zusammen, um ihre Showkleidung zu entwerfen. Das Duo benannte sich schließlich in Lady Gaga and the Starlight Revue um und trat im August beim Lollapalooza-Musikfestival auf. Lady Gaga zog 2008 nach Los Angeles, um ihr Debütalbum „The Fame“ fertigzustellen, das im August veröffentlicht wurde. Das Album war weltweit ein kommerzieller Erfolg, verkaufte sich etwa 15 Millionen Mal und erreichte Platz 1 in sechs Ländern und Platz 2 in den Vereinigten Staaten.

Just Dance und Poker Face, die ersten beiden Singles, waren auch kommerzielle Triumphe. Für Poker Face gewann sie 2011 einen Grammy für die beste Tanzaufnahme. Das Album wurde für einen Grammy in der Kategorie Best Electronic/Dance Album nominiert. Darüber hinaus wurde die vierte Single bei den MTV Video Music Awards als bester neuer Künstler, beste künstlerische Leitung und beste Spezialeffekte ausgezeichnet. 2008 trat sie als Vorgruppe der Boyband New Kids on the Block auf ihrer Tournee auf. 2009 startete sie ihre erste Headliner-Tour, The Fame Ball Tour.

Lesen Sie auch dies  Richard Heinrich Mücke Tod

Die Fame Monster EP, die acht neue Songs enthielt, wurde im November 2009 veröffentlicht. Bad Romance, der erste Song, erreichte in 18 Ländern Platz eins und wurde über vier Millionen Mal heruntergeladen. Damit ist sie die erste Sängerin in den Vereinigten Staaten, die mehr als vier Millionen digitale Kopien von drei Singles verkauft hat: Just Dance, Poker Face und Bad Romance. Als zweite Single wurde der Song Telephone veröffentlicht, der eine Zusammenarbeit mit Beyoncé war. In Großbritannien wurde das Lied Lady Gagas vierter Nummer-eins-Hit. Der Monsterball, den Sie als nächstes bekommen.

Während der Tournee fanden rund 200 Konzerte statt. Im Februar 2011 erschien die Single „Born This Way“ vom nächsten Album. Der Song erreichte Platz eins auf zahlreichen Download-Plattformen und war nur wenige Stunden später in 23 Ländern in den iTunes-Charts gelistet seine Freigabe. „Born This Way“ war Lady Gagas vierter Nummer-eins-Erfolg in Deutschland in weniger als zwei Jahren, und es war der erste Song, der ausschließlich über Downloads auf Platz eins der deutschen Single-Charts gelangte.

Born This Way brachte ihr zwei Auszeichnungen bei den Europe Music Awards ein, darunter Best Song. Sie nahm an diesem Abend insgesamt vier Trophäen mit nach Hause. Poker Face und Just Dance sind die ersten Titel, die in den Vereinigten Staaten mehr als sechs Millionen Mal heruntergeladen wurden. Die Musikvideos von Lady Gaga wurden über ein Bi angesehenllionen Mal auf der Internetplattform YouTube, eine Leistung, die keinem anderen Interpreten gelungen ist.

Lady Gaga schrieb im Mai 2011 im Vereinigten Königreich Geschichte, als sie als erste Solokünstlerin seit Ruby Murray im Jahr 1955 mit Born This Way, Judas, The Edge of Glory und Hair vier Singles gleichzeitig in den Top 20 hatte . Ihren ersten Auftritt in Deutschland hatte sie im Juni 2011, als sie im Rahmen der Promotion-Tour für das neue Album im Finale des Casting-Wettbewerbs Germany’s Next Topmodel in Köln antrat.

Lesen Sie auch dies  Oskar Schindler Tod

Sie trat im November 2011 bei den MTV Europe Music Awards auf. Sie wurde für sechs Preise nominiert und gewann vier davon. Im selben Monat spielte sie eine Live-Wiedergabe von Marry the Night von Bambi 2011 . Karl Lagerfeld überreichte ihr kurz darauf den Bambi in der Kategorie Pop International. Lady Gaga war 2011 mit über 25 Millionen Dollar Einkünften die vierterfolgreichste Musikerin der Welt.

Sie begann ihre Tour, The Born This Way Ball, Ende April 2012 in Seoul und trat danach bei über 100 Veranstaltungen auf der ganzen Welt auf. Ihr Schauspieldebüt gab sie 2013 in Robert Rodriguez‘ Film „Machete Kills“ als La Chameleón.


Tod Lady Diana
Tod Lady Diana

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!