Tony Sirico ist tot

Verbreite die Liebe zum Teilen
Tony Sirico ist tot
Tony Sirico ist tot

Tony Sirico ist tot – RIP Tony Sirico, du wirst vermisst. Paulie „Walnuts“ Gualtieri, die Figur, die er in „The Sopranos“ spielte, starb im Alter von 79 Jahren in Florida. Jetzt ist es an der Zeit, dass Joy und ihre Familie sich endgültig verabschieden.

Tony Sirico, ein bekannter Schauspieler aus dem Sunshine State, ist weg. Laut The Hollywood Reporter verstarb der „Sopranos“-Schauspieler laut seinem Manager Bob McGowan am 8. Juli im Alter von 79 Jahren in einem betreuten Wohnheim in Florida. Die Todesursache ist derzeit noch unbekannt.

In einem kürzlich veröffentlichten Instagram-Post teilte sein Bruder Robert die Nachricht von seinem Tod mit. Zusätzlich zu seinen beiden Kindern, Joanne Sirico Bello und Richard Sirico, „wird Tony von seinen zwei geschätzten Enkelkindern überlebt“, fügte Siricos Bruder hinzu. Als Priester kündigte er zudem an, unter dem Bild der beiden die Trauerfeier in Brooklyn selbst durchzuführen.

Michael Imperioli, der Sopranos-Star, hat offiziell seinen Abschied von der Show angekündigt. Der Mann, den ich als Tony kannte, war anders als alle anderen, denen ich je begegnet war: hart, loyal und großzügig zugleich. Ich habe sowohl gute als auch schlechte Momente mit ihm an meiner Seite erlebt. Aber es gibt auch viele schöne. „Seine Abwesenheit wird für den Rest meines Lebens zu spüren sein.

Dem für seine Rolle in „The Sopranos“ bekannten Tony Sirico, der im Alter von 72 Jahren starb, wurde Tribut gezollt. Er starb am Freitag (Ortszeit) in einer Pflegeeinrichtung in Florida, wie sein langjähriger Manager Bob McGowan mitteilte Deutsche Presseagentur. Die Todesursache ist derzeit noch unbekannt. Laut McGowan leidet Sirico seit geraumer Zeit an Demenz. Der Schauspieler wurde 79 Jahre alt.

Lesen Sie auch dies  Wolfgang Schäuble tot

„The Sopranos“ (1999–2007) zeigte Sirico als Mafioso Paulie „Walnuts“ Gualtieri, ein Mitglied einer Mafia-Familie aus New Jersey. Tony Sopranos Schützling war nicht nur für seine Brutalität auf der Straße bekannt, sondern auch für seine unerschütterliche Hingabe an ihn (James Gandolfini).

In den Filmen „Sopranos“ und „GoodFellas“ von Martin Scorsese war Tony Sirico für viele Menschen das Gesicht der Mafia. Er ist jetzt weg.

Am Freitag (Ortszeit) gab sein langjähriger Manager Bob McGowan bekannt, dass er in einem Pflegeheim in Florida gestorben sei. Die Todesursache ist derzeit noch unbekannt. Laut McGowan leidet Sirico seit geraumer Zeit an Demenz. Er war 79, als er starb.

Die Sopranos (1999–2007) zeigten Sirico als Mafioso Paulie „Walnuts“ Gualtieri, ein Mitglied einer Mafia-Familie aus New Jersey. Er galt als skrupelloser Verbrecher, aber auch wegen seiner unerschütterlichen Loyalität zu Tony Soprano, dem Mafiaboss, den er in der Show spielte (James Gandolfini).

Tony Sirico ist tot

Der in New York geborene italienisch-amerikanische Schauspieler hat im Laufe seiner Karriere in zahlreichen Kinofilmen und Fernsehshows mitgewirkt. 1990 besetzte Martin Scorsese ihn in dem Mafia-Drama „GoodFellas“. Sirico hat in zahlreichen Woody-Allen-Filmen mitgewirkt, darunter Bullets Over Broadway, Aphrodite’s Love, Cafe Society und Wonder Wheel als Nebendarsteller.

Siricos Tod wird bestätigt. Der 79-jährige amerikanische Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle in dem Mafia-Drama „The Sopranos“ bekannt wurde, starb am 8. Juli 2022. Die Todesursache ist derzeit noch ungeklärt. Bei Sirico soll kürzlich Demenz diagnostiziert worden sein.

Der aus New York City stammende Gennaro Anthony Sirico Jr. wurde am 29. Juli 1942 geboren. Da Sirico 28 Verhaftungen hinter sich hatte, unter anderem wegen ungebührlichen Verhaltens, Körperverletzung und Raub, war es nur logisch, dass er immer wieder Kriminelle spielte immer wieder in seiner Karriere.

Lesen Sie auch dies  Andrea Berg ist tot

1974 startete er als Komparse im Film „Crazy Joe“ ins Geschäft; erst 1978 begann er, verantwortungsvollere rollen zu übernehmen. Er wurde geboren, um den Gangster zu spielen, oder genauer gesagt, den Gangster. Martin Scorsese sah das genauso, als er ihn 1990 für den Mafiaklassiker Goodfellas engagierte.

Als Gangster hat Sirico in einer Reihe von Filmen mitgewirkt, darunter „Mob Queen“, „Mighty Aphrodite“ und „Gotti“. Die HBO-Serie The Sopranos, die von vielen als eine der größten Fernsehsendungen aller Zeiten angesehen wird, war Siricos größter Erfolg von 1999 bis 2007.

Auf Instagram schrieb Michael Imperioli, der Christopher Moltisanti in „The Sopranos“ spielte: „TONY SIRICO, mein geliebter Freund, Kollege und Komplize, ist heute Morgen verstorben. Ich habe noch nie jemanden wie Tony getroffen: Er war so hart, loyal, und großzügig, wie sie kommen. Ich habe sowohl gute als auch schlechte Momente mit ihm an meiner Seite erlebt. Aber es gibt auch viele schöne. Es folgte viel Gelächter.

Imperiali fuhr fort: „Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich einige meiner großartigsten und lustigsten Arbeiten mit Tony als Christopher und Paulie gemacht habe. Ich spreche seiner Familie, seinen Freunden und vielen, vielen Bewunderern mein tief empfundenes Beileid aus.

Tony Sirico ist tot
Tony Sirico ist tot

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!