Us Sängerin 2012 Gestorben

Verbreite die Liebe zum Teilen
Us Sängerin 2012 Gestorben
Us Sängerin 2012 Gestorben

Us Sängerin 2012 Gestorben -Die Disco-Königin Donna Summer ist verstorben. Der US-Künstler soll in Florida an Krebs gestorben sein, wie die Nachrichtenagenturen TMZ und CNN berichteten. Altersmäßig war sie 63. Sie hat bis vor kurzem ein neues Album aufgenommen. Die Leute wussten nicht, dass sie gegen Krebs kämpfte. Für LaDonna Andrea Gaines, so ihr Geburtsname, begann ihre Karriere in Deutschland.

Produzent Giorgio Moroder schlug vor, dass die Braut einfach den Nachnamen ihres Mannes vom Österreichischen ins Englische „anglisieren“ sollte. Helmuth Sommer ist ein österreichischer Familienname.

Love To Love You Baby, das 1975 mit Moroder in München aufgenommen wurde, sorgte für Aufruhr und war ein Riesenhit auf der ganzen Welt 1980er. Elf ihrer Alben wurden mit Gold ausgezeichnet und sie ist fünfmalige Grammy-Gewinnerin. Außerdem gab es 1983 „She Works Hard for the Money“.

Sie führte das Lied auf, mit dem sich alle alleinerziehenden Mütter identifizieren können. Viele berühmte Musiker der nächsten 30 Jahre nennen sie als Inspiration, darunter Michael Jackson, Madonna und Beyoncé. Der Ruhm hinterließ jedoch Spuren. Donna Summer hatte Ende der 70er Jahre Schwierigkeiten, mit Depressionen umzugehen, und sie unternahm mehrere Selbstmordversuche.

Der Glaube der Christen hat ihren Mut wiederhergestellt. Summer ist zweimal verheiratet. Mit ihrem ersten Mann Sommer hatte sie ihre Tochter Mimi. Sie hatte Kinder namens Brooklyn und Amanda mit ihrem Ehemann, dem Musiker Bruce Sudano, den sie 1980 heiratete. Sie starb am 11. Februar 2012.

In einem Hotel in Beverly Hills wurde die Leiche von Whitney Houston entdeckt. Auch nach zehn Jahren seit ihrem Tod gibt es immer noch viele unbestätigte Theorien und hitzige Debatten über die Sängerin. Stand heute wäre die US-Sängerin Whitney Houston seit zehn Jahren tot. Während ihres Aufenthalts in einem Hotel in Beverly Hills am 11.

Lesen Sie auch dies  Shinzō Abe Gestorben

Februar 2012 wurde ihre Leiche in der Badewanne des Badezimmers entdeckt. Ihr unerwarteter Tod am Vorabend der Grammy-Verleihung schickte Schockwellen durch die Musikindustrie. Mit anderen Worten, Houston hatte nur noch 48 Lebensjahre übrig.

Das Jahrzehnt seit ihrem Tod hat die Enthüllung bisher unbekannter Informationen über sie nicht aufgehalten. Die Sängerin/Schauspielerin war Gegenstand unzähliger Kontroversen und Gerüchte. Eine langjährige Freundin von Whitney Houston, Robyn Crawford, gab 2019 bekannt, dass sie eine Affäre mit der Sängerin hatte.

Sie schreibt über ihre Zeit mit Whitney Houston in ihren Memoiren A Song for You. Laut People glaubt Crawford, dass sie und Houston mehr als eine platonische Beziehung hatten. Wie sie weiter ausführte Dateline„Unsere Freundschaft war eine tiefe Bindung. Es war fühlbar.“ Der Autor Gerrick Kennedy hat sich in ähnlicher Weise mit dem Thema befasst.

dass Whitney Houston und Robyn Crawford in seinem Buch „In Defense of Whitney Houston“, das Anfang Februar 2022 veröffentlicht wurde, eine romantische Beziehung hatten. Er äußert sich zu Houstons Entscheidung, ihre Romanze damals privat zu halten: Akt des Überlebens”, wie es in “Variety” unter Bezugnahme auf das Buch heißt.

Angesichts der Tatsache, dass “die Popmusik von homophoben Gatekeepern dominiert wurde”, glaubt er, dass Whitney Houston keine andere Wahl hatte, als ihre Sexualität zu verbergen, wenn sie erfolgreich sein wollte.

Wie Whitney Houston starb, bleibt ein Rätsel. Es wurde bestätigt, dass die Leiche der Sängerin mit dem Gesicht nach unten in der Badewanne ihres Hotelzimmers in Beverly Hilton gefunden wurde. Trotz der Tatsache, dass Houston, eine New Yorkerin aus der Stadt Newark, Kokain in ihrem Blut entdeckt wurde und sie ein Herzproblem hatte.

Lesen Sie auch dies  Ist Tony Marshall gestorben?
Us Sängerin 2012 Gestorben

In der Nähe des Körpers wurden auch mehrere Medizinflaschen entdeckt. Ertrinken “aufgrund einer Herzerkrankung mit Arterienverkalkung und Kokainkonsum”, so die Sterbeurkunde.

Houstons letzte Jahre waren mehr von ihren Kämpfen mit Alkohol und Drogen geprägt als von ihren Beiträgen zur Musik- und Filmindustrie. Die Möglichkeit, dass ihr Tod ein Mord war, ist seitdem Gegenstand von Spekulationen. Es gibt jedoch keine glaubwürdigen Beweise dafür.

Es ist genauso mysteriös, wie ihre Tochter starb. „Ich werde nie vergessen, wie beunruhigt mich Bobbi Kristinas Geständnis war, dass sie ihr Leben in Eile lebte, aus Angst, das gleiche tragische Ende wie ihre Mutter zu erleiden.

Diese herzzerreißenden Zeilen wurden kurz nach ihrer Beerdigung von einer Freundin von Bobbi Kristina Brown, der Tochter von Whitney Houston, in der „Daily Mail“ veröffentlicht Sie wurde, wie Houston, allerdings drei Jahre nach ihrem Tod leblos in einer Badewanne entdeckt: Die 22-Jährige wurde zunächst ins Krankenhaus eingeliefert, dann im Juni 2015 in ein Hospiz verlegt, wo sie starb Ende Juli.

Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmissbrauch führten zu Hirnschäden und einer Lungenembolie, die schließlich tödlich endete. Ein Richter befand ihren Ex-Freund Nick Gordon am Ende des Jahres für schuldig; er wurde beschuldigt, sie mit der tödlichen Mischung versorgt zu haben. Gordon selbst hat im Januar 2020 Heroin überdosiert.

Eine toxische Beziehung, die von Eifersucht geprägt ist,Verbitterung, Aggressivität und Abhängigkeit kennzeichneten die Ehe von Whitney Houston und Bobby Brown im Jahr 1992. Aus Eifersucht auf den Wohlstand seiner Frau

Sie versuchte aktiv, ihr Selbstwertgefühl zu verringern. Houston sagte 2009 zu Oprah Winfrey: „Wenn er etwas sagen würde, würde ich ihm zuhören.“ Ich könnte ohne ihn nicht funktionieren; er war meine Droge. Houstons öffentlicher Abstieg in die Drogenabhängigkeit mit Brown dauerte 14 Jahre,

Lesen Sie auch dies  Woran ist Fred Fussbroich gestorben

bevor sie sich sowohl vom Einfluss von Brown als auch von Betäubungsmitteln befreien konnte. Letzteres war jedoch nur teilweise wirksam, wie ihr vorzeitiger Tod zeigt. Wenn es um die Art ihrer Beziehung geht, weiß niemand außer den beiden genau.

Bobby Brown widerspricht sich weiterhin selbst, indem er widersprüchliche Ansichten zu diesem Thema vertritt. So erklärte er 2016 in einem Interview mit dem amerikanischen Sender ABC, Houston einmal besiegt zu haben. 2018 wies er dies zurück und nannte die Aussage „absolut falsch“, wie die US-Website „Entertainment Weekly“ veröffentlichte.

Auf die Frage nach Missbrauchsvorwürfen in Whitney Houstons Jugend antwortete die Sängerin während einer Pressekonferenz: “Es gab keine gewalttätigen Vorkommnisse zwischen mir und Whitney.”

Whitney Houstons mutmaßlicher Kindesmissbrauch ist ein weiteres schwarzes Loch in ihrem Leben. Laut dem Dokumentarfilm Whitney aus dem Jahr 2018 wurde der Sänger angeblich von Dee Dee Warwick angegriffen. Sie ist Houstons Cousine zweiten Grades, nachdem sie entfernt wurde, und Dionne Warwicks jüngere Schwester. Kevin Macdonald, Regisseur, sagte Deadline, dass er dachte, Houston sei angegriffen worden, bevor er es von einem ihrer Brüder hörte.

Gary Houston behauptete, er habe häusliche Gewalt durch eine weibliche Verwandte erlebt. Auch Houstons Assistent und andere Familienmitglieder hätten es gewusst. Macdonald erfuhr erst zwei Wochen vor Drehschluss, dass Warwick für die Übergriffe verantwortlich gemacht wurde.

Us Sängerin 2012 Gestorben
Us Sängerin 2012 Gestorben

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!