Werk Ohne Autor Biografie

Verbreite die Liebe zum Teilen
Werk Ohne Autor Biografie
Werk Ohne Autor Biografie

Werk Ohne Autor Biografie – Der deutsche Künstler Gerhard Richter fühlt sich von Florian Henckel von Donnersmarck, dem Regisseur des Films, in die Irre geführt. “Werk ohne Autor” zeigt mehr über Richter, als ihm lieb war.

In einer Stellungnahme distanziert sich Gerhard Richter von einem Film, der auf der Lebensgeschichte des Künstlers basiert. In einem Werk ohne Autor wird anhand von Richters Leben ein Jahrhundert nachgezeichnet. Nach einigen Treffen mit Richter stellte Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck ihm Fragen.

Laut Richter hat Henckel von Donnersmarck seine Biografie “missbraucht und grob pervertiert”, wie er dem “New Yorker” sagte.

Berichte im New Yorker besagen, Richter habe sich zunächst geweigert, sich zu dem Film zu äußern, weil er befürchtete, mit seinen Ansichten jemanden zu beleidigen. Die bloße Erinnerung an sein Gespräch mit Henckel von Donnersmarck löste laut einem Bericht der Zeitschrift Richter “schreckliche Gefühle” in ihm aus. Wegen meiner Abneigung gegen den Film und die Figur „kann ich nicht antworten“.

Zu Henckel von Donnersmarcks Überraschung erklärte sich der Maler bereit, auf ein zweites Drücken eine ausführlichere Antwort zu geben. Als Alternative schlug er vor, dass die Hauptfigur Schriftsteller oder Musiker werden sollte. „Meine Wünsche wurden von ihm zugesichert, so wie er es sagte. Tatsächlich hat er sich große Mühe gegeben, meinen Namen mit seinem Film zu verknüpfen.“

Sieht jemand außer Gerhard Richter diesen Film?

Henckel von Donnersmarck, so hieß es, sei von Richters Kritik verblüfft gewesen. Als Hommage an Richter fügte er eine Menge persönlicher Details in den endgültigen Schnitt des Bildes ein.

Lesen Sie auch dies  Shinzō Abe Wiki

In gewisser Weise, so Henckel von Donnersmarck, habe er Richters Reaktion verstanden: „Wenn jemand meine Lebenserzählung nehmen und ihr eine Wendung geben würde, wäre es entweder unglaublich schrecklich, weil es den schmerzhaften Kapiteln meines Lebens so nahe käme, oder es wäre es schmerzlich, weil sie es nicht taten, käme nah genug heran.Vielleicht ist es ein Film für alle außer Gerhard Richter, wenn man dem Filmemacher glauben darf.

Im Rennen um den besten fremdsprachigen Film bei den Oscars erhielt Unauthorized Work eine Golden Globe-Nominierung und wird voraussichtlich eine Oscar-Nominierung als bester fremdsprachiger Film erhalten. Ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2018 unter der Regie von Florian Henckel von Donnersmarck mit dem Titel Never Look Away trägt den Titel Werk ohne Autor.

Die Handlung dreht sich um das Leben eines Künstlers, inspiriert von Gerhard Richters Biographie. Es gibt sechs Hauptfiguren: Tom Schilling, Sebastian Koch, Saskia Rosendahl, Oliver Masucci und Ina Weisse.

Mit Hilfe seiner jungen, kunstbegeisterten Tante Elisabeth besuchte der fünfjährige Kurt Barnert 1937 Dresden, um die Wanderausstellung Entartete Kunst zu sehen. Beide schätzen die ausgestellten Werke, die von den Nazis als blasphemisch angesehen wurden. Das Kleinkind muss Zeuge werden, während diese Tante wegen angeblicher Schizophrenie in eine psychiatrische Klinik eingeliefert wird.

Werk Ohne Autor Biografie

Das NKWD sperrte Seeband nach dem Krieg in einem separaten Lager ein und unterzog ihn wegen seiner Beteiligung an den Euthanasie-Morden einem strengen Verhör durch den Lagerkommandanten Muravyov. Seeband seinerseits galt als Freund und verschonte weitere Verfolgung, nachdem er geholfen hatte, Muravyovs Sohn zur Welt zu bringen.

Eine Einrichtung, die Schilder und Transparente malt, stellt Kurt Barnert ein. In Anerkennung seiner Begabung wurde er als Vertreter der Arbeiterklasse an die Dresdner Kunstakademie versetzt, wo er Malerei studierte. Infolgedessen ist sein Dozent ein Verfechter des Sozialismus im Unterricht.

Lesen Sie auch dies  Dr. Claudia Major Alter Wikipedia

Trotz seines Talents ist Kurt nicht bereit, die Philosophie zu übernehmen. Er macht sich Sorgen, dass er von seinem eigenen Stil abdriftet und Arbeiten schafft, die von ihm abgekoppelt sind.

Elisabeth, Studentin für Mode und Textildesign, stellt sich Kurt vor. Der Vorname seiner Tante ist sogar derselbe wie ihrer. Er fragt sie nach einem Spitznamen und darf sie fortan Ellie nennen. Kurt zieht schließlich bei Ellies Eltern ein, nachdem er sich verliebt und heimlich Sex hatte.

Werk Ohne Autor Biografie

Diese kommunistische Doktrin der DDR wird nun von Ellies Vater, Professor Carl Seeband, bedient. Kurt weiß nicht, dass Seeband die Ermordung seiner Tante angeordnet hat, und Seeband weiß nicht, dass Kurts Neffe einer der Männer ist, die er ermordet hat. Der Professor hingegen sieht den jungen Mann als genetisch minderwertig und als Gefahr für seine Abstammung an.

Er beendet die Schwangerschaft seiner Tochter gewaltsam aus medizinischen Gründen, nachdem er sie nicht getrennt hatte, und beraubt sie der Fähigkeit, Kinder zu bekommen. Nach ein paar Jahren heiraten Kurt und Ellie endlich.

Nach seiner Zeit in Dresden erhält Kurt mehrere Aufträge für großformatige Wandfresken im sozialistischen Stil, die er jedoch ablehnt, weil er das Geld braucht. Ellies Eltern flohen aus der DDR, nachdem Muravyov nach Moskau zurückgeschickt worden war, um einer Strafverfolgung für ihre Tochter zu entgehen.

In Düsseldorf formiert sich eine neue Kunstbewegung, und Professor Antonius van Verten nimmt Kurt an der Kunstuniversität auf. Ellie und Kurt reisen von Berlin nach Düsseldorf.

Werk Ohne Autor Biografie
Werk Ohne Autor Biografie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!