Heinz Marecek Krank

Verbreite die Liebe zum Teilen
Heinz Marecek Krank
Heinz Marecek Krank

Heinz Marecek Krank – So wird er keine Zeit haben, sich zu langweilen. Der Schauspieler Heinz Marecek gibt an, bis mindestens 2020 nicht 75 Jahre alt zu werden. Mit seinem neuen Buch eröffnet er im „Studio 2“ mit dem Künstlerkollegen Michael Horowitz am Vortag die Marecek-Festwochen im ORF.

Im Rahmen der Feierlichkeiten gibt es eine Gala im Wiener Radiokulturhaus und am 23. September wird er im Theater Akzent „Mein Kollege der Affe“ aufführen.

In Mareceks Augen ist das die einzige Möglichkeit, weiterzumachen. Laut einem Interview mit der „Krone“, das er dem Magazin unmissverständlich gegeben hat, kann er auch auf Geschenke verzichten. Er scheint sowohl privat als auch beruflich glücklich zu sein. Wie lange hat es am Set noch nie einen Streit gegeben?

Nicht weil ich Menschen nicht mag, sondern weil ich im Umgang mit anderen sehr entgegenkommend bin. Da der Tod von Karlheinz Hackl noch frisch in Mareceks Erinnerung ist, fügt er hinzu, dass die Zusammenarbeit normalerweise auch gut funktioniere. Es war eine Freude, jeden Abend Zeit mit ihm zu verbringen. Wir hatten eine wundervolle Zeit zusammen. Für mich fühlte sich sein Tod wie eine Amputation an.

Obwohl er bereits eine Immobilie auf Ibiza besitzt, ist der Wiener Filmemacher traurig über das offizielle Ende von “SOKO Kitzbühel”, das er dort seit 20 Jahren dreht. “Absolut. Wir hatten auch einen großartigen Teamgeist, der frei von Streitereien und Meinungsverschiedenheiten war.”

Nebenbei bemerkt hält er 75 in keiner Weise für bedeutsam. So lächerlich es klingen mag, man kann sich nur eines wünschen, nämlich seinen Job so lange wie möglich machen zu können.“ Das klingt übrigens überhaupt nicht nach einer schlechten Idee. Vielen Dank für Ihre Zeit und Überlegung und die besten Wünsche!

Lesen Sie auch dies  Florian König Krankheit

Am 30. November 2014 jährte sich zum zehnten Mal die jährliche Benefizveranstaltung einer Darmkrebs-Selbsthilfegruppe im Vorfeld des 25. Dezember. Mit den Besuchern blickte „vielgesundheit.at“ auf 10 erfolgreiche Jahre unter Präsidentin Helga Thurnher und ihren Mitarbeitern zurück.

Schätzungen zufolge erkranken jährlich über 5.000 Österreicherinnen und Österreicher an Dickdarmkrebs. Trotz enormer Fortschritte in dieser Disziplin erliegt noch immer die Hälfte aller Patienten ihrer Krankheit.

Darmkrebs wird häufig spät im Leben diagnostiziert, und viele Patienten werden erst diagnostiziert, wenn sich die Krankheit in einem fortgeschrittenen Stadium befindet. Jedes Jahr sterben Tausende von Menschen an Krebs, der durch eine einfache Ernährungsumstellung verhindert werden könnte. Vorsorgekoloskopien sollten im Alter von 50 Jahren beginnen und danach alle fünf bis sieben Jahre durchgeführt werden.

Wie wichtig Präventionsmaßnahmen sind und wie viel Nachholbedarf besteht, haben wir von unseren Interviewpartnern erfahren. Heinz Marecek, ein bekannter Schauspieler und Mediziner, ist einer dieser Ehrengäste.

Heinz Marecek Krank

Ziel der crossmedialen Kampagne ist es, das Bewusstsein für Gefäßerkrankungen, die Notwendigkeit einer sonographischen Früherkennung und präventive Maßnahmen zu schärfen. Neben Print-Spots, Pressearbeit, kostenlosen Booklets und einem ORF-TV-Werbespot mit dem beliebten Schauspieler Heinz Marecek als Testimonial finden jährlich Gesundheitstage zum Thema Aneurysma statt.

Mehrere Ambulanzen in verschiedenen Bundesländern bieten spezialisierte Beratungen und Vorsorgeuntersuchungen mit schmerzfreiem Bauchultraschall an. Wenn Sie Informationen zum Thema „Aneurysma“ in die Hand nehmen möchten, können Sie diese von unserer Website herunterladen oder unter office@gefaessforum.at bestellen

Seit 2011 widmet sich der gemeinnützige Verein „Vessel Forum Austria“ der Wissensvermittlung über Gefäßerkrankungen und deren Prävention. Neben einer umfangreichen Öffentlichkeitsarbeit, jährlichen Gesundheitskampagnen zu kritischen Themen und verschiedenen Veranstaltungen (Tagungen, Benefizveranstaltungen, Gesundheitstage) engagiert sich das Österreichische Gefäßforum auch in der Forschung.

Lesen Sie auch dies  Mark Selby Krankheit

Das Bauchaortenaneurysma, ein Zustand, der durch die Ausdehnung der Innenwand der Baucharterie gekennzeichnet ist, gehört zu den tödlichsten und schwerwiegendsten aller Gefäßerkrankungen. Mit modernen Medikamenten und einfachen Bauchultraschalluntersuchungen wird es jedoch immer üblicher, sie früh zu diagnostizieren.

Ultraschalluntersuchungen bei Bauchaortenaneurysmen werden in Österreich noch nicht von den Krankenkassen übernommen. Laut dem Österreichischen Gefäßforum ist es an der Zeit, dem Beispiel Deutschlands, der Vereinigten Staaten, Skandinaviens und des Vereinigten Königreichs zu folgen und die Ultraschalluntersuchung des Bauchaortenaneurysmas zu einer gedeckten Leistung für alle über 65-Jährigen zu machen.

Neben Peter Rapp, Franz Vranitzky, Claus Raidl, Dagmar Koller, Christoph Gerin-Swarovski, Samy Molcho und Dr. Heinz Bachmann gehören zu den weiteren prominenten Unterstützern von GF:

Darüber hinaus ist Peter Rapp seit langem Testimonial der Aneurysma-Gesundheitskampagne für das Austrian Vascular Forum (AVF).

Heinz Marecek Krank
Heinz Marecek Krank

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!