Ragnar Lothbrok Tod

Verbreite die Liebe zum Teilen
Ragnar Lothbrok Tod
Ragnar Lothbrok Tod

Ragnar Lothbrok Tod -Es gibt nur wenige Details über den historischen Ragnar Lodbrok, und seine Existenz ist nicht garantiert. In der Saga ist IEirekr der Sohn von Thora; in Saxo ist er der Sohn von Suanlogha. Björn ist der Sohn der Suanloghas in Saxo und von Aslaug in der Saga.

Der Spitzname von Sigurd Serpent, Auge, was allgemein als Augennarbe in Form einer Schlange verstanden wird, bezieht sich eigentlich auf die Tatsache, dass er einen durchdringenden Blick hatte. Dieses Aussehen ist typisch für die Völsungen, und auch Sigurds und Aslaugs Halbschwester Svanhild hat es.

Die Saga bezieht sich auf Ivar als das Kind von Ragnar und Aslaug. Andere Namen dafür sind “Beinlaus”, “ohne Knochen” und “beinlos”. In Bezug auf Ivars Spitznamen merkt Rory McTurk an, dass er falsch ausgelegt werden könnte. Ivars Navigationsfähigkeiten können also impliziert werden. In bestimmten norwegischen Volksmärchen ist “Knochenlos” ein Name für Wind.

Saxo bezeichnete Hvitserk als Ragnars Sohn. Er war verantwortlich für das Fürstentum Hellespont, das höchstwahrscheinlich am Golf von Riga lag. Er wird als einer der vier Söhne von Ragnar und Aslaug in Brókar der Ragnars-Saga aufgeführt. Er soll nach dem Tod seines Vaters über Reidagotland und Wendland geherrscht haben.

Andere Söhne von Ragnar sind Ubba und Halfdan. Die Hauptfigur der Verfilmung von Dale Wasserman und Calder Willinghams Drehbuch von 1958 aus Edison Marshalls Roman The Viking von 1951 mit dem Titel The Vikings ist Ragnar Lodbrok.

Ernest Borgnine wird in diesem Fall als Ragnar dargestellt. Obwohl es viele fiktive Aspekte enthält, konzentriert sich die kanadisch-irische Fernsehserie Vikings von 2013 auch auf Travis Fimmels Figur Ragnar Lodbrok und zeigt Ragnar Lodbrok. Ragnar wird zu Beginn von Harry Harrison und John Holms Trilogie der Hammer and Cross-Bücher in der Schlangengrube hingerichtet.

Annalen, angelsächsische Chronik Schottische skaldische Poesie aus dem 12. Jahrhundert über Ragnars Tod aus dem 9. Jahrhundert, Ragnarsdrápa. Erläuterungen zu den ersten neun Bänden der dänischen Geschichte von Saxo Grammaticus, herausgegeben von Paul Herrmann, Buch IX, Gesta Danorum, 12. Jahrhundert. Die Übersetzung ist der erste Abschnitt. Veröffentlicht auf Archive.org von Wilhelm Engelmann, Leipzig 1901.

Ragnar-Lodbroks-Saga und Norna-Gests-Saga von Friedrich Heinrich von der Hagen, isländische Saga aus dem 13. Jahrhundert. Breslau, 1828: Verlag Joseph Max und Komp. Ragnar Lodbrok und die Saga seiner Söhne, Teil 1. Ragnars Saga Lobrókar lieferte die Übersetzung. Ragnars Saga lobrókar, eine isländische Saga aus dem 13. Jahrhundert, findet sich in Paul Herrmann und Ulf Diedrichs’ Nordischen Nibelungen: Die Sagen der Völsungen. 1993, Köln: Eugen Diederichs Verlag. Es ist möglich, dass Lodbrok und Ragnar zwei unterschiedliche Personen waren, die in späteren Überlieferungen nur verwirrt wurden.

Historische Beweise weisen auf einen Wikingerhäuptling hin, der 845 in der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts einen Angriff auf Paris in Westfrankreich anführte. In fränkischen Quellen wird er als Reginheri bezeichnet. Obwohl dieser Vergleich mit Ragnar Lodbrok häufig gezogen wird, ist er in akademischen Kreisen umstritten.

Ragnar Lothbrok Tod

Reginheri ist jedoch wahrscheinlich die historische Grundlage für Ragnar Lodbrokins Persona in der späteren nordischen Sagenliteratur. Es ist schwieriger, Ragnar mit einem Wikingerführer zu vergleichen, der in irischen historischen Berichten verzeichnet ist. Wenn ja, war es vor 845, da Reginheri laut den Annalen der Xantener Reginheri sehr bald nach dem Angriff im Jahr 845 starb und danach nicht mehr in Irland hätte aktiv sein können.

Ivar Ragnarsson, der angeblich Ragnars Sohn ist, taucht als bedeutender Wikingerführer in der angelsächsischen Chronik und in den irischen Annalen auf. In der nordischen Sagenliteratur werden ein Vater und ein Sohn als legendäre heroische Individuen dargestellt. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass Ivar und seine Geschwister die leiblichen Kinder eines echten RagnarIn waren.

Ragnar tritt als Sohn adliger Abstammung aus Dänemark in der isländischen Ragnars-Saga Lodbrokar auf. Der Begriff Lodbrok, der sich auf die Kleidung bezieht, die Ragnar trug, um sich gegen die giftigen Bisse des Lindwurms zu verteidigen, wird sowohl dort als auch in Saxo Grammaticus verwendet und bedeutet an beiden Stellen “Lodenhose”. Er tötet den Lindwurm – in Saxos Fall zwei riesige tödliche Schlangen – was seinen Bekanntheitsgrad steigert.

Er steigt schließlich in die Position des mächtigen Monarchen von Dänemark auf. Ragnar kommt sowohl in Saxo als auch in der Saga in der Schlangengrube des nordumbrischen Königs lle ums Leben. Wie jedoch Rory McTurk feststellte, könnte sich der Name Lodbrok auf eine Frau bezogen haben, bevor er fälschlicherweise verwendet wurde, um sich auf den historischen Ragnar, den oben genannten Wikingerhäuptling, zu beziehen.

Dies würde viele Widersprüche erklären und zu dem Schluss führen, dass Ragnar Lodbrok keine echte historische Figur war, sondern eher das Produkt einer Mischung mehrerer Geschichten in der Tradition, die ihm folgte. Ragnar heiratet Lathgertha, Thora und Suanlogha in dieser Reihenfolge bei Saxo Grammaticus . Lathgertha ist am besten an ihrer Beherrschung des Kampfes und ihrem prächtigen langen Haar zu erkennen.

Sie ist die Mutter von zwei namenlosen Kindern und einem Sohn namens Fridlevus, der keine bedeutende Rolle spielt. Thora ist Ragnars bevorzugte Wahl gegenüber LathgertHa. Suanlogha, die Frau von Ragnar, kann nur in Saxos Konto gefunden werden. Nach Lathgertha und Thora ist sie Ragnars dritte Frau. Sie hat eine winzige Rolle und wird nur zweimal erwähnt.

Sie bringt Regnaldus, Vithsercus und Ericus in Saxo zur Welt, die alle in der Saga auftauchen. Vielleicht verbindet Suanlogha und Ragnars Frau Aslaug eine Verbindung, von der Saxo nichts weiß. Thora, Ragnars Frau, erscheint sowohl in Saxo als auch im Epos. Beide Versionen stellen sie grundsätzlich gleich dar.

In der Ragnars-Saga ist Aslaug, auch bekannt als Kráka, Ragnars zweite Ehefrau nach Thora. Der Protagonist der Ragnars-Saga ist Aslaug. Sie ist die Nachkommin der drachentötenden Sigurd und Brynhild sowohl in der Ragnarssaga als auch in der Völsunga-Saga, aber sie wächst in Hlindalir mit Heimir auf.

Er heißt Sigurd nach Aslaugs Vater, als sie von Ragnar schwanger wird und einen Jungen zur Welt bringt, der wie die Völsungen das Mal eines Lindwurms in seinen Augen hat, eine Schlange im Auge. Infolgedessen war sich jeder bewusst, dass Aslaug tatsächlich das Kind von Sigurd und Brynhild war.

Ragnar Lothbrok Tod
Ragnar Lothbrok Tod

Leave a Comment

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!
Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock