Mathias Mester Krankheit

Verbreite die Liebe zum Teilen
Mathias Mester Krankheit
Mathias Mester Krankheit

Mathias Mester Krankheit – Matthias „Matze“ Mester, geboren am 15. September 1986 in Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, hat zuvor in der Startklasse F41 an den Wurfwettbewerben des Behindertensports teilgenommen. Speerwurf ist sein Lieblingssport. Bei den Paralympischen Spielen 2008 in Peking gewann er Silber im Kugelstoßen. 2006, 2009 und 2013 gewann Mester die IPC-Weltmeisterschaft im Speerwurf. 2007 begann Mester eine Ausbildung zum Bürokaufmann, die er noch im selben Jahr abschloss. Zusätzlich absolvierte er eine zweite Ausbildung zum Bauzeichner.

Mathias Mester begann seine Fußballkarriere als Mitglied der Bezirksmannschaft. Ein alter Trainer von Bayer 04 Leverkusen sprach ihn wegen eines Leichtathletik-Tests während eines Hobby-Events an und er sagte zu. Damals traf Mester zum ersten Mal auf Steffi Nerius, und sie sagte ihm, dass seine Arme “sehr angespannt” seien. [5] Bevor er 2006 ins Rheinland wechselte, wurde er zunächst vom ehemaligen Leverkusener Trainer Herbert Hessel in seiner Heimatstadt Coesfeld trainiert und trainierte an den Wochenenden auch mit Steffi Nerius.

Internationaler Deutscher Meister im Kugelstoßen, Diskuswerfen und Speerwurf wurde Mester mit 18 Jahren am 13. und 14. August 2005 in Berlin. Darüber hinaus gewann er in den Folgejahren weitere Meisterschaften in verschiedenen Kategorien sowie die Internationalen Deutschen Hallenmeisterschaften mit Winterwurf. Bei den IWAS U23-Weltmeisterschaften 2006 in Dublin gewann er Gold im Kugelstoßen, Diskuswurf und Speerwurf. Er warf einen Speer 35,49 Meter, ein neuer Weltrekord. Zwei Monate später gewann Mester die IPC Speerwurf-Weltmeisterschaft im niederländischen Assen und stellte mit 34,00 Metern einen neuen Meisterschaftsrekord auf. 2007 stellte er bei der IDM in Singen mit 30,76 Metern einen Weltrekord im Diskuswurf auf. Trotz seiner geringen Statur war Mester der erste Mensch, der einen Diskus mehr als 30 Meter in die Luft warf. Es war Mesters dritte Goldmedaille bei den IWAS World Games in Taipeh, als er Weltrekorde im Kugelstoßen und im Diskuswurf aufstellte.

Lesen Sie auch dies  Britta Seeger Krankheit

Bei den Sommerparalympics 2008 in Peking gewann Mathias Mester eine Silbermedaille im Kugelstoßen. Beim Diskus- und Speerwurf konnte er nicht antreten, da sie nicht mehr Teil des Paralympischen Programms waren. 2009 stellte er bei der IDM in Sindelfingen mit 38,58 Metern Speerwurf einen neuen Weltrekord auf. Mester stellte Ende November bei den IWAS World Games in Bangalore mit 40,69 m einen neuen Weltrekord im Speerwurf auf und verteidigte mit 30,74 m seine Meisterschaft im Diskuswurf. Mester erlitt im März 2010 eine Rückenverletzung und wurde daraufhin operiert. IPC-Europameister im Speerwerfen in Stadskanaal 2012 und 7. Platz bei den Paralympischen Spielen in London 2012.

Am 22. Juli 2013 gewann Mester bei den IPC-Weltmeisterschaften im französischen Lyon Gold im Speerwurf. An diesem Tag verfehlte er den Europarekord nur um 41 cm, den er zehn Tage zuvor in Leverkusen aufgestellt hatte. Bei den IPC-Europameisterschaften 2014 in Swansea gewann er den Speerwurf. Seine Teilnahme an der IPC-Weltmeisterschaft 2015 in Doha wurde durch eine Knieverletzung unterbrochen. [9]Im Speerwurf gewann Mester 2016 die IPC-Vize-Europameisterschaft und belegte bei den Paralympischen Spielen in Rio den 5. Platz. Bei den IPC-Weltmeisterschaften in London 2017 belegte er mit einer Leistung von 40,54 Metern den 3. Platz im Speerwurf. Mit dem Speer wurde Mester 2018 und 2021 Europameister.

Mathias Mester gab im Juni 2021, nur wenige Tage nach dem Gewinn der Para-Europameisterschaft, seinen Rücktritt vom Sport wegen chronischer Gesundheitsprobleme bekannt. Er entschied sich auch dafür, nicht an den bevorstehenden Paralympischen Spielen in Tokio teilzunehmen. 12 und 13 gibt es in dieser Serie. Bei Let’s Dance von RTL ist er 2022 dabei. Mester startet seit Anfang 2013 für den 1. FC Kaiserslautern, zuvor spielte er für Steffi Nerius’ TSV Bayer 04 Leverkusen. Die DJK Eintracht Coesfeld war bis 2006 Mesters Verein.

Lesen Sie auch dies  Friedrich Küppersbusch Krankheit
Mathias Mester Krankheit

Mathias Mester wurde 2007 mit dem Sportmedienpreis des Kreises Coesfeld ausgezeichnet. Im selben Jahr wurde auch seine Auszeichnung zum Behindertensportler des Jahres 2007 verliehen. 2008 wurde ihm vom damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler die höchste deutsche Sportauszeichnung, das Silberne Lorbeerblatt, verliehen. Das Land Nordrhein-Westfalen kürte ihn zum „Sportler 2008 im Behindertensport“.

Die CoVID-19-Pandemie und die Verschiebung der Sommerparalympics 2020 machten einen 14-tägigen „Wettkampf“ unter häuslicher Quarantäne namens Paratannic Games 2020 erforderlich, den Mester 2020 organisierte. Der Deutsche Behindertensportverband zeichnete ihn bei der Wahl zum Parasportler mit dem Sonderpreis „Besondere Leistung“ aus des Jahrzehnts aus diesem Grund. Meinem Freund Mathias Mester geht es nicht gut. Mathias Mester, dreifacher Weltmeister, Weltrekordhalter und paralympischer Silbermedaillengewinner, war jahrelang das Gesicht des deutschen Parasports. Die sportliche Karriere des kurzen Speerwerfers endete in diesem Frühjahr, als er nur drei Monate vor den Paralympics in Tokio seinen Rücktritt wegen wiederkehrender Rückenbeschwerden bekannt gab.

Beim letzten European Championships, er hatte seine letzte Goldmedaille verdient. 1,42-Zoll-Bildschirme haben seitdem den Unterhaltungssektor erobert. Mesters Foto aus dem Jahr 2016 in der Gepäckabteilung einer Airline hat durch seinen frechen und amüsanten Umgang mit seinem Leiden längst Kultstatus erlangt. Auch nach seiner Schauspielerzeit blieb er eine geliebte Figur. das Gegenteil trifft zu.

Mathias Mester Krankheit
Mathias Mester Krankheit

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!