Sabine Rau Eltern

Verbreite die Liebe zum Teilen
Sabine Rau Eltern
Sabine Rau Eltern

Sabine Rau Eltern – Die Journalistin Sabine Rau arbeitet als Reporterin für den Deutschen Rundfunk. Sabine Rau erwarb nach Abschluss ihres Grundstudiums einen Magisterabschluss in Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie.

Danach arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für verschiedene Zeitschriften und Rundfunkanstalten, darunter den Kölner Stadt-Anzeiger (Deutschlandfunk, WDR). Beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) war Rau von 1988 bis 1990 Praktikant bei „Ich stelle mich vor“ und Aktuelle Stunde, wo er als Redakteur und Serviceleiter tätig war. Das Politmagazin Westpol engagierte sie als Moderatorin sowie als Autorin.

2014 war sie neben Tina Hassel und Thomas Baumann eine von drei Moderatoren der Berliner Zeitung. Seit November 2017 leitet Sabine Rau das ARD-Büro Paris und tritt damit die Nachfolge von Ellis Fröder an.

Sabine Rau absolvierte nach ihrem Bachelorstudium einen Master in Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie. Danach arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für verschiedene Zeitschriften und Fernsehsender, darunter den Kölner Stadt-Anzeiger (Deutschlandfunk, WDR).

Nach seiner Ausbildung beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) arbeitete Rau als Redakteur und Serviceleiter unter anderem für die Sendungen „Ich stelle mich vor“ und „Aktuelle Stunde“. Auch das politische Magazin Westpol stand unter ihrer Leitung als Chefredakteurin.

1995 begann Rau als Korrespondentin für die ARD in Bonn, 1999 zog sie nach Berlin, um ihre Berichterstattung fortzusetzen. 2001 wurde sie als Korrespondentin für das ARD-Studio in Brüssel, Belgien, eingestellt.

Das Studio der ARD in der Berliner Hauptstadt hat sich für sie auf Außenwelt, Bündnis 90/Grüne, Innenpolitik und Extremismus, Kanzleramt, SPD und Verteidigungsthemen spezialisiert.

2014 kamen Tina Hassel und Thomas Baumann nach Berlin, um die Reportage zu moderieren, was sie bis heute tun. Seit November 2017 ist Sabine Rau Leiterin der ARD-Außenstelle Paris und damit Nachfolgerin von Ellis Fröder.

Die aus Köln stammende Sabine Rau studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie an mehreren deutschen Hochschulen. Danach arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für verschiedene Zeitungen, darunter den Kölner Stadt-Anzeiger, den Deutschlandfunk und den WDR.

„Ich stelle mich vor“ und „Aktuelle Stunde“ sowie „Westpol“-Redakteurin und Serviceleiterin Sabine Rau begann 1988 ihr Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), wo sie zuletzt tätig war.

1995 zog Sabine Rau als ARD-Korrespondentin nach Bonn. Für die Arbeit im neuen ARD-Studio zog sie 1999 nach Berlin. 2001 unternahm Sabine Rau ihre erste Auslandsreise als Journalistin, als sie das ARD-Studio in Brüssel besuchte.

2006 besuchte der WDR-Journalist bereits zum zweiten Mal die ARD-Hauptstadtstudios. Auswärtige und nationale Sicherheitspolitik sind wichtige Themen Ihrer Berichterstattung.

Ellis Fröder wurde 1956 in Mainz geboren und studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Ethnologie an der Universität Mainz. In den 1980er Jahren arbeitete sie als Volontärin beim Südwestfunk, dann beim Hessischen Rundfunk und dann beim Südwestfunk.

Neben ihrer Tätigkeit beim Westdeutschen Rundfunk und Radio Berlin (RIAS 2 Berlin) von 1988 bis 1992 war Fröder auch als Moderatorin und freie Redakteurin tätig. 1993 zog sie nach Köln und begann beim ARD Morgenmagazin als Serviceleiterin und -planerin (WDR). ).

2000 wechselte sie als Redakteurin und stellvertretende Leiterin der Programmgruppe Zeitgeschehen in die Redaktion der Tagesschau / Tagesthemen.

Sabine Rau Eltern

Die ARD-Studios in Moskau, New York City und Washington D.C. beschäftigten sie von 1995 bis 2008 als Korrespondentin. Sie leitete die ARD- und WDR-Initiative „Aktuelle Dokumentation“, die sie aufbaute und betreute.

Seit 2008 ist sie Präsidentin des „ARD-Presseclubs“. Für ihre Arbeit in der Redaktion des Presseclubs wurde ihr 2015 der Medienpreis Pro Quote verliehen.

Die in Köln geborene Sabine Rau (* 10. September 1959) ist eine deutsche Fernsehjournalistin, die für mehrere deutsche Sender gearbeitet hat. Bei Sabine Rau habe ich ein Magisterstudium in Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie absolviert. Als freie Journalistin arbeitete sie für den Kölner Stadt-Anzeiger und andere Zeitschriften ( Deutschlandfunk, WDR ).

Als Volontär beim WDR war Rau von 1988 bis 1990 Redakteur und Programmleiter der Sendung. Während ihrer Tätigkeit bei Westpol fungierte sie auch als Co-Moderatorin.

1995 kam Rau als Reporterin zur ARD nach Bonn, 1999 wechselte sie als Produzentin nach Berlin. Für den belgischen öffentlich-rechtlichen Sender ARD in Brüssel arbeitete sie bis 2006 als Journalistin, bevor sie mit den Schwerpunkten Außenpolitik, Bündnis 90/Die Grünen, Innenpolitik/Extremismus, Kanzleramt, SPD und Verteidigung in die Hauptstadtstudios zurückkehrte.

Sabine Rau Eltern
Sabine Rau Eltern

Leave a Comment

error: Alert: Inhalt ist geschützt !!
Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock